St.-Cornelius-Schützenbruderschaft: Schützen ermitteln Majestäten

Von: zva
Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen-Grotenrath. Nachdem Jürgen Hinte im letzten Jahr der Hattrick gelungen ist, im fairen Wettkampf den Königsvogel zum dritten Male in Folge von der Stange zu schießen und damit der erste Kaiser der St.-Cornelius-Schützenbruderschaft wurde, richtet die Bruderschaft nun den Blick wieder in Richtung Zukunft.

Zum Patronatsfest am Wochenende, 16. und 17. September, lädt die Schützenbruderschaft traditionell zum Prinzen- und Königsvogelschuss ein, denn dann werden wieder die zukünftigen Majestäten für das Vereinsjahr 2018 ermittelt.

Dazu treffen sich die Schützen am Samstag, 16. September, um 15.30 Uhr am Ortseingang Waldstraße. Von hier aus geht es zunächst nur wenige hundert Meter weit zum Fahnenhissen vor der Residenz des amtierenden Kaiserpaares Jürgen und Monika Hinte. Danach folgt ein Umzug mit dem Trommler- und Pfeiferkorps „Heimattreue“ durch den gesamten Ort zur Festwiese hinter der alten Schule.

Nach einer einjährigen Vakanz richten zunächst die Jungschützen das Luftgewehr auf den Holzvogel, um wieder einen Prinzen zu ermitteln. Im Anschluss geht es um die bei allen aktiven Schützen begehrte Trophäe des Josef-Knops-Gedächtnis-Pokals.

Gottesdienst am Sonntag

Der Sonntag, 17. September, beginnt mit einem Festgottesdienst um 9 Uhr, der wie schon bei der letzten Patronatskirmes vom Jungen Chor Hünshoven musikalisch gestaltet wird. Nach dem Gottesdienst legt die Bruderschaft zum Gedenken an die verstorbenen Vereinskameraden am Ehrenmal einen Kranz nieder. Während des anschließenden Frühschoppens auf dem Festzelt besteht die Möglichkeit, sich die Zeit beim Preisvogelschießen zu vertreiben.

In einem Umzug geht es um 14 Uhr ab Gaststätte Jägerhof wieder zur Festwiese, wo ab 14.30 Uhr dann auch wieder die Cafeteria eröffnet wird.

Der Höhepunkt des Tages ist zweifelsohne ab 15 Uhr der Königsvogelschuss. Nachdem ein neuer König ermittelt ist, besteht für alle interessierten Besucher die Möglichkeit, ebenfalls in einem Schießwettbewerb Bürgerkönig des Heidedorfes zu werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert