Spontanes Gitarrentrio unterstützt Dreigestirn

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
11639952.jpg
Highlights der Krönchensitzung: Svenja, das jüngste Tanzmariechen der „Wurmtal-Funken“, hatte einen großen Auftritt. Foto: Markus Bienwald
11639945.jpg
Stimmungssänger Harald Weiß von den „Wurmtal-Funken“ durfte im Seniorenzentrum nicht fehlen. Foto: Markus Bienwald
11639946.jpg
Als ungewöhnliches Gitarrentrio machten Wolfgang Dressel (l.) vom Festausschuss Übach-Palenberger Karnevalsvereine, Einrichtungsleiter Karl-Heinz Schmitz (M.) und Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch eine gute Figur. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. Im Kalender der hiesigen Jecken gibt es einen Pflichttermin und das schon seit zwölf Jahren. Mit der jüngsten Auflage der Krönchensitzung im Carolus-Seniorenzentrum der Arbeiterwohlfahrt (AWO) an der Carlstraße machten die Karnevalisten in Übach-Palenberg das Dutzend voll.

Schon vor dem offiziellen Programmstart sorgten Jutta Spenner und Vera Preim von der Übach-Palenberger Karnevalsgesellschaft (ÜPKG) mit ihrer Drehorgel und närrischen Hits für ausgelassene Stimmung. Nach dem gelungenen Warm-Up drehte der Festausschuss Übach-Palenberger Karnevalsvereine mit dem Moderatorenteam Silvia Börger und Wolfgang Dressel an der Spitze dann so richtig auf.

Ungewöhnliches Gitarrentrio

Als „Kapellmeister“ betrat Karl-Heinz Kroneberger die Bühne und die Jecken ließen es zu seinen musikalischen Beiträgen richtig krachen. Auch Einrichtungsleiter Karl-Heinz Schmitz wurde für das Bühnenprogramm eingespannt. Gemeinsam mit Wolfgang Dressel und Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch bildete er ein Gitarrentrio, das den musikalischen Vortrag des Stadtdreigestirns unterstützte. Applaus für diese ungewöhnliche Darbietung kam nicht nur vom Dreigestirn – Jungfrau Wilfriede (Wilfried Schulz), Prinz Marcel I. (Derichs) und Bauer Niclas (Meuwissen) –, sondern auch von den begeisterten Senioren im Saal.

Die durften sich auch über den tollen Auftritt der „Lustigen Marienberger Jekken“ freuen, die am Abend noch ihre eigene Galasitzung vor der Brust hatten. So zeigten sie bei ihrer öffentlichen Generalprobe mit Präsident Harald Horn, Sängerin Alex Seebald und der Mittleren Garde, welche närrische Talente in ihnen schlummern.

Sturm der Wurmtal-Funken

Neben dem Dreigestirn hatte die KG „Frelenberger Esel“, die in diesem Jahr ihr vier Mal elfjähriges Bestehen feiert, auch Hannelore Klemt und Niko Derichs vom Vorstand dabei, die mit Schwung auch den Gardetanz präsentierten. Schlag auf Schlag ging es beinahe atemlos weiter, als Sänger Harald Weiß mit den „Wurmtal-Funken“ und Stimmungshits die Bühne stürmte.

Präsident Hermann-Josef Korsten freute sich über die Beiträge von Tanzmariechen Svenja und des Tanzpaares. Und natürlich kamen nicht nur die ÜPKG und auch die „Scherpe-Bösch-Wenk“ mit Präsident Leon Greven, ihren Tanzzwergen und der Garde, sowie Tanzmariechen Jasmin Schneider zum Einsatz.

Immer wieder gern gesehen waren auch die Gäste der KG „Lott se loope“ Immenwauweiler, die mit ihren Beiträgen ein funkelndes Karnevalsfinale im Seniorenzentrum einläuteten. So verzauberten die Garden nicht nur das Publikum, sondern auch das Prinzenpaar Roland I. und Anke I. (Schulz). Die setzten zum Schluss mit Stimmung und guter Laune der zwölften Sitzung das passende „Krönchen“ auf.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert