Geilenkirchen/Herzogenrath - Spielhallen überfallen: Wer kennt diesen Mann?

Spielhallen überfallen: Wer kennt diesen Mann?

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
raub spielhalle
Der Täter, der am 7. März in Herzogenrath eine Spielhalle überfiel hatte auffällig dunkle Augenbrauen. Foto: Polizei

Geilenkirchen/Herzogenrath. Nach zwei Raubüberfällen auf Spielhallen in Geilenkirchen und Herzogenrath sucht die Polizei mit Aufnahmen einer Videokamera nach dem Täter. Der Mann soll noch für weitere Taten verantwortlich sein. Auffällig an ihm sind seine Augenbrauen.

Am Samstag, 7. März, hatte der Unbekannte gegen 8.10 Uhr eine Spielhalle an der Konrad-Adenauer-Straße überfallen. Der Täter bedrohte das Personal mit einer Brechstange, brach dann mehrere Spielautomaten auf und verschwand mit dem darin befindlichen Bargeld.

Nach Angaben der Zeugen war der Mann etwa 1,85 Meter groß, von kräftiger Statur und hatte auffallend dunkle oder schwarze Augenbrauen sowie ein, wie es die Polizei formuliert, „osteuropäisches Aussehen“. Zur Tatzeit trug er schwarze Jeans und ein schwarzes Kapuzenshirt.

Kurz darauf, gegen 9.40 Uhr, betrat vermutlich derselbe Mann in Herzogenrath-Kohlscheid eine Spielhalle an der Industriestraße und brach, unbemerkt von den Angestellten, ebenfalls mehrere Geldspielautomaten auf. Anschließend entwendete er daraus Kassetten samt Bargeld. Die Tat wurde von einer Überwachungskamera aufgenommen.

„Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der auf den beigefügten Bildern zu erkennende Mann auch bereits in Erkelenz und Mönchengladbach mehrere Automatenaufbrüche begangen haben soll“, meldet die Polizei.

Die Ermittler hoffen nun durch die vom Amtsgericht Aachen angeordnete Veröffentlichung des Täterbildes Hinweise auf den Täter. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 2 der Polizei in Heinsberg entgegen, Telefon 02452/9200.

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert