Gangelt-Birgden - Spiel(t)räume: Barfuß-Pfad, Blumenwiese, Selfkantbahn

Spiel(t)räume: Barfuß-Pfad, Blumenwiese, Selfkantbahn

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
13985089.jpg
Vorbereitungen für den Sommer: Jürgen Hagen, Vorsitzender des Vereins Spiel(t)räume, legt selbst Hand an beim Rückschneiden der Bäume. Der Abenteuerspielplatz lockt bald mit neuen Attraktionen. Foto: agsb
13985093.jpg
Klettern, Rutschen, Schaukeln - die Möglichkeiten des Abenteuerspielplatzes werden demnächst durch einen Barfuß-Pfad ...
13985096.jpg
... und eine Generationenschaukel erweitert. Beachvolleyball und Beachsoccer runden das Angebot auch für jugendliche Besucher ab.

Gangelt-Birgden. Der Abenteuerspielplatz „An d´r Heggeströper“ in Birgden zwischen Gewerbegebiet Hoferweg und Philippenkuhle ist aus dem Winterschlaf erwacht. Denn dort laufen derzeit schon die Vorbereitungen für die Saison 2017.

Auf der Fläche des Spielplatzes liegt derzeit noch einiges im Argen. Wobei nicht nur der Vorstand des Vereins Spiel(t)räume derzeit mit den Köpfen schüttelt. Einige Hundehalter sehen den Abenteuerspielplatz auch als Spielplatz für ihre Vierbeiner. Und auch Reiterfreunde sind anscheinend auf dem Platz aktiv, Pferdekot lässt darauf schließen. Jetzt stellt der Verein Hinweisschilder auf, dass dieser Mehrgenerationen-Abenteuerspielplatz nicht als Hundeübungsplatz zu gebrauchen ist.

Hecke schützt Blumenwiese

Am vergangenen Wochenende begannen die ersten Aufräumarbeiten auf dem Platz. Auch die Bäume und Sträucher wurden geschnitten. Ferner wurden mit Hilfe eines Hubladers schwere Steinbrocken versetzt. Die abgeschnittenen Äste fanden gleich in der Naturhecke am Eingangsbereich Verwendung. Ebenfalls wurde die Wildblumenwiese eingegrenzt, um dem Bauhof der Gemeinde Gangelt zu helfen. Vor kurzem wurde die Wildblumenwiese nämlich irrtümlicher Weise mit abgemäht, wobei hier dem Bauhof keinerlei Schuld zugeschoben wird.

Die Wildblumenwiese wird in den nächsten Wochen neu bepflanzt, neue Wildblumen aus der Region sollen in einigen Monaten blühen. Wildblumen- und Streuobstwiese sollen dann spätestens ab Mitte des Jahres besondere Blickfänge des Abenteuerspielplatzes werden.

Zudem soll ein neuer Barfußpfad Jung und Alt anlocken. Als eine einmalige Attraktion im Kreis Heinsberg wird dann noch eine Generationenschaukel aufgestellt.

Auch zwei kleine Tore für das Sandplatzfeld sollen angeschafft werden, dann kann nicht nur Beachvolleyball, sondern wahlweise auch Beachsoccer gespielt werden.

Einmalige Attraktion

Ein weiteres Highlight ist ebenfalls bereits in trockenen Tüchern. Zusammen mit den Vertretern der historischen Selfkantbahn wurde eine Sonderfahrt am Tage des Sommerfestes am 26. August (ab 13 Uhr) vereinbart. Die Selfkantbahn stoppt an diesem Nachmittag auf ihrer Fahrt von Schierwaldenrath nach Gillrath am Gelände „An d´r Heggeströper“.

Hier steigen die Kinder ein, fahren dann gemeinsam nach Gillrath und nachher wieder zurück zum Spielplatz. Wobei diese Sonderfahrt für die Kinder Überraschungen in Hülle und Fülle bringen wird. Nachher können sie sich auf dem Abenteuerspielplatz noch einmal so richtig austoben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert