Spiegel und Tempo 30: CDU will Rimburger Straße sicherer machen

Von: jpm
Letzte Aktualisierung:
14114928.jpg
Links der Bucksberg, rechts der Tomberg: Die Verkehrssituation auf der Rimburger Straße ist an dieser Stelle kurios. Foto: Jan Mönch

Übach-Palenberg. Die Übach-Palenberger Stadtverwaltung prüft zurzeit, ob und wie sich die Verkehrssituation auf der Rimburger Straße im Bereich Tomberg beruhigen und sicherer gestalten lässt. Das Rathaus wurde von der CDU um Prüfung gebeten, ob eine Tempo-30-Zone eingerichtet werden könnte, wie es sie ja ein Stück weiter bereits gibt.

Außerdem soll ein Spiegel dafür sorgen, dass der Punkt übersichtlicher wird. Auch eine Entschärfung der Zufahrt vom Kirchberg her schlägt der Ortsverband vor.

Das ist offenbar nach Meinung vieler Anwohner auch notwendig. Der Tomberg trifft an der beschriebenen Stelle in höchst spitzem Winkel und zudem steil abfallend auf die Hauptstraße Gleiches gilt auf der gegenüberliegenden Seite für den Kirchberg. Dennoch gibt es keine nennenswerten Verkehrsbeschränkungen, man kann praktisch aus jeder Richtung in jede Richtung fahren. Bereits im vergangenem Jahr führte die CDU am Tomberg daher eine Anwohnerbefragung durch und brachte zunächst eine Ausweisung als Einbahnstraße ins Gespräch.

Eine solche Regelung gab es vor vielen Jahren schon einmal. Dieser Vorschlag scheint zwischenzeitlich vom Tisch zu sein, da er „sehr unterschiedlich bewertet“ wurde, wie der stellvertretende Stadtverbandsvorsitzende Walter Junker mitteilt. Jedoch führte die Befragung zu den obengenannten Anregungen an die Stadtverwaltung.

Junker bittet schon einmal darum, nicht binnen allerkürzester Zeit mit Resultaten zu rechnen. Die Vorschläge müssten nämlich auch noch der Kreispolizei vorgelegt werden, um eine Stellungnahme einzuholen. „Daher wird sicherlich einige Zeit vergehen, bis Ergebnisse vorliegen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert