Spaß und Sport im Sinn der Vierer-Gemeinschaft

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
8036391.jpg
Das Bierkrugschieben stand beim Wettkampf auf dem Sportplatz hoch im Interesse. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Schon das erste Hobby- und Freizeitturnier des FC Rhenania Immendorf im vorigen Jahr verzeichnete einen durchschlagenden Erfolg. 23 Teams hatten 2013 gemeldet, aber nur 16 konnten berücksichtigt werden, um dem Zeitplan gerecht zu werden.

Auch in diesem Jahr nahmen 16 Mannschaften mit rund 110 Aktiven an dem Spaßturnier teil. Die von der Fußballabteilung ausgerichtete lockere Veranstaltung auf dem Immendorfer Sportplatz soll Groß und Klein, Jung und Alt zusammenbringen und den Charakter eines Familienturniers bekommen. Nicht zuletzt soll das Turnier dem Gemeinschaftsgedanken in Immendorf, Waurichen, Apweiler und Prummern Auftrieb geben.

Aus all den vier Stadtteilen waren Mannschaften zum Freizeit-Event angereist. Abteilungsleiter Frank Lohmann erklärte für das Fußballturnier, dass jede Mannschaft, die mit einem Kind, einer Frau oder einem Spieler über 50 Jahre Lebensalter antrete, ein Tor Vorsprung erhält. Kicker, die Kreisklasse A oder höher spielen bekämen zwei Tore minus.

Die Teams hatte sich lustige Namen gegeben. „Specki & Co“, „Stallburschen“ oder „Stiftung Wadentest“ signalisierten den Spaßfaktor beim Turnier. Neben Fußball wurden Torwandschießen und Bierkrugschieben angeboten und darin Sieger ermittelt. Die „A-Jugend“ und die „Bubis“ standen sich im Finale gegenüber, wobei letztere das Turnier mit 4 : 3 wie schon im Vorjahr für sich entschieden.

Frank Lohmann freute sich am Ende über den großen Zuspruch, den das Turnier offenbar genießt. Er bedankte sich nicht nur bei den Teilnehmern, sondern auch bei den zahlreichen freiwilligen Helfern. Aufgrund solch positiver Resonanz ist davon auszugehen, hieß es noch auf dem Sportplatz, dass das Spaßturnier auf Dauer etabliert werden kann.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert