Spannendes Jahr für Feuerwehr Prummern

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
13815823.jpg
Mit dem stellvertretenden Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr Geilenkirchen, Frank Büßelberg (5.v.l.) ehrte der Löscheinheitsführer der Freiwilligen Feuerwehr Prummern, Hans-Josef Kempen (2.v.l.) langjährige Wehr-Angehörige und sprach Beförderungen aus. Foto: Markus Bienwald
13814886.jpg
s

Geilenkirchen. „Wir haben ein spannendes Jahr vor uns“, sagte Löscheinheitsführer und Hauptbrandmeister Hans-Josef Kempen bei der jüngsten Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr in Prummern.

Ein Blick aus dem Fenster im Versammlungsraum in der Alten Schule an der Brüllschen Straße genügte, um das bauliche Highlight des Jahres für die Angehörigen der Wehr in Prummern zu zeigen. Denn der Erweiterungsbau wird es ab der voraussichtlichen Einweihung im Mai möglich machen, dass die Wehr ihre Zusammenkünfte wieder in eigenen Räumen abhalten kann. Der zweite spannende Punkt wird die weitere Wehrleitung betreffen, „denn ich werde in diesem Jahr aus Altersgründen abdanken“, so Kempen.

Doch bevor es einen neuen Löscheinheitsführer geben wird, standen zunächst Beförderungen und Ehrungen an. Gemeinsam mit dem stellvertretenden Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr in Geilenkirchen, Frank Büßelberg, ehrte die Prummerner Wehrleitung folgende Kameraden für 15-jährige aktive Zugehörigkeit zur Löscheinheit: Dirk Jansen, Michael Plum, Jens Steegers, Stefan Steegers und in Abwesenheit auch Markus Plum.

Ebenfalls wurden einige Beförderunge ausgesprochen: so wurde Melanie Steegers zur Oberfeuerwehrfrau (OFF) ernannt, Fabian Steegers wurde zum Oberfeuerwehrmann (OFM), sowie Markus Plum und Stephan Hirsch zu Hauptfeuerwehrmännern (HFM) befördert. Stefan Steegers darf sich ab sofort mit dem Titel des Oberbrandmeisters (OBM) schmücken, und Harald Lamertz ist nun Hauptbrandmeister (HBM).

Herbert Bündgens ist nun offiziell Leiter der Jugendfeuerwehr, deren stellvertretender Leiter er schon eine Zeitlang war, und wurde zugleich zum Brandmeister (BM) befördert. Für diese Ehrungen und Beförderungen gab es nicht nur den verdienten Applaus der Kameraden, bei einem gemeinsamen gemütlichen Abendessen durften die Wehrleute auch die Erfolge feiern und sich auf die Herausforderungen des frischen Jahres freuen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert