Sommerkirmes: Frelenberger feiern mit ihren Freunden

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
12962471.jpg
Das Frelenberger Prinzen- und Königshaus stand im Mittelpunkt der Kirmestage: Prinzessin Romina und Schützenkönigin Sandra Steigenberger verzauberten Frelenberg. Foto: agsb

Übach-Palenberg/Frelenberg. Wie schon Boscheln eine Woche zuvor, feierte nun auch Frelenberg eine mehr als stimmungsvolle Sommerkirmes. Am Samstagabend war das Festzelt beim Königs- und Kirmesball gut besucht, so dass das Schützenherz lachte. Alte Kirmeserinnerungen konnten feucht-fröhlich aufgefrischt werden. Rund um das Festzelt lockte eine Budenstadt mit Fahrgeschäft. Der Autoscooter stand hoch im Kurs.

Der Kirmessonntag wartete dann mit einem tollen Festzug auf, der fast schon an ein Stadtverbandsfest erinnerte. Die Schützenbruderschaft St. Cornelius war ebenso mit ihren Majestäten dabei, wie die St.-Franziskus-Schützenbrüder aus Marienberg, die St.-Peter- und Paul-Schützen aus Palenberg, die St.-Petri- und Pauli-Schützen aus Windhausen und die befreundete St.-Johannes-Schützenbruderschaft Hünshoven mit dem neuen Bezirkskönig Markus Peter Reinartz.

Zusammen mit der Hip-Hop Jugend des Frelenberger Fördervereins drückten sie dem Festzug einen besonderen Stempel auf. Für zünftige Marschmusik sorgten das Trommler- und Pfeiferkorps Rheinklänge Frelenberg und der Instrumentalverein Herbach.

Vor dem Königs- und Prinzenhaus Steigenberger in der Brunnenstraße stoppte der Festzug natürlich zur Abholung der örtlichen Majestäten. Die zahlreichen versammelten Zuschauer wurden nicht enttäuscht. Zunächst schritt Prinzessin Romina mit ihrem Prinzenbegleiter Xaviar Blomann aus dem festlich geschmückten Königshaus, anschließend folgte Frelenbergs Schützenkönigin Sandra mit Königsgemahl Fabrice.

Die Frelenberger Majestäten bestachen in ihren wunderschönen himmelblauen bzw. roten Festkleidern. Nach dem Umzug spielte sich das Frelenberger Leben vor allem auf dem Kirmesplatz und im Festzelt ab. Vor allem die Cafeteria lockte so manches Süßmäulchen an.

Der Kirmesmontag lotste dann mit dem inzwischen traditionellen Frühstück noch einmal viele Besucher ins Festzelt, die im Laufe des Nachmittags eine gelungene Kirmes ausklingen ließen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert