Gangelt-Birgden - Sommerfest mit Lagerfeuer, Luftballons und Leckereien im Grünen

Sommerfest mit Lagerfeuer, Luftballons und Leckereien im Grünen

Von: Heinz Eschweiler
Letzte Aktualisierung:
15231327.jpg
Da fliegen sie gen Himmel: Mitten auf dem Mehrgenerationenplatz „An d‘r Heggeströper“ in Birgden wurden viele bunte Luftballons von den Kindern auf ihre Reise geschickt. Foto: agsb

Gangelt-Birgden. Zu einem richtigen kleinen Volksfest für Jung und Alt wurde bei bestem Wetter das Sommerfest des Vereins Spiel(t)räume Birgden im Grünen. Die Mitglieder des Vereins hatten alle Hebel in Bewegung gesetzt und boten ein buntes und umfangreiches Programm auf dem Mehrgenerationenplatz am Gelände „An d‘r Heggeströper“.

Sogar die Bimmelbahn war unterwegs und lud mit einer „Sonderfahrt ins Grüne“ nach Birgden ein.

Bereits kurz nach der Eröffnung herrschte großer Familienandrang. Die Kinder hatten gleich die zahlreichen Spielmöglichkeiten im Visier, die Erwachsenen eher die Kuchentheke und den Grillstand. Auch auf dem Volleyballfeld ging es hoch her: Der Turnierstart von einigen gemischten Gruppen stand an – natürlich mit dem Spaß im Mittelpunkt. Ähnlich sah es auf der Boccia-Anlage aus, wobei die Jugend dort eine sehr gute Figur machte.

Gegen Nachmittag rollte die Historische Selfkantbahn an und legte auf der Sonderfahrt der Lokführerausbildung einen außerplanmäßigen Stopp am Spielplatzgelände ein. Insgesamt 113 Kinder stiegen ein und freuten sich auf die Runde mit der Bimmelbahn nach Gillrath und zurück.

Nach der Fahrt ins Grüne bekam jedes Kind einen bunten Luftballon für ein weiteres Highlight des Tages. Dafür wurden die Luftballons den Kindern am Handgelenk festgebunden, danach versammelten sie sich in der Platzmitte. Auf Kommando wurden dann die bunten Luftballons gen Himmel losgelassen – es bot sich für alle ein sehr farbenprächtiges Bild.

Engagement zahlt sich aus

Die Begeisterung der Kinder war danach aber kein bisschen abgeebbt, und auch die Erwachsenen hatten bei den Freizeitspielen ihren Spaß. Im Laufe des frühen Abends wurde es voller und voller „An d‘r Heggeströper“ – sehr zur Freude der Vereinsmitglieder, deren ehrenamtliches Engagement sich beim Sommerfest bezahlt machte. Natürlich herrschte auch an allen Ständen auf dem Fest großer Andrang.

Zu später Stunde wurde die gemütliche Lagerfeuerrunde eröffnet – die sorgte für beste Stimmung. „Mit so einer Resonanz hatte ich nicht gerechnet,“ sagte Jürgen Hagen, Vorsitzender des Vereins. Er freute sich sichtlich.

Sogar Bürgermeister Bernhard Tholen schaute mit seinem Hund beim Sommerfest vorbei – und Gangelts erster Bürger klopfte dem Verein anerkennend für ein gelungenes Sommerfest auf die Schulter, das gleichzeitig auch ein würdiges Aushängeschild für ganz Birgden war.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert