Sommerfest im Franziskusheim: Zaubertricks, Cocktails, Musik und eine Strandbar

Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen. Dass man im Franziskusheim zu feiern versteht, davon konnten sich die zahlreichen Besucher des diesjährigen Sommerfestes überzeugen. Wenn auch die Temperaturen nur bedingt sommerlich waren, tat dies der guten Stimmung keinen Abbruch.

Einige der Altenheim-Bewohner und ihre Gäste zogen es vor, den Nachmittag warm gekleidet im Freien zu verbringen, während der Großteil der Festteilnehmer die Feierstunden im geräumigen Speisesaal verbrachte.

Dort heizte das Duo „De Mika’s“ die Stimmung an. Die beiden Musiker, die selbst schon der älteren Generation angehören, sorgten nicht nur mit ihren Liedern, sondern auch mit ihrem charmant-sympathischen Auftritt dafür, dass die Senioren sich im Herzen wieder jung fühlten. Bei den Schlagern von „Annodazumal“ kamen viele Erinnerungen auf und manch einer wagte es, mal wieder das Tanzbein zu schwingen.

Der Zauberkünstler „Tullino“ alias Jörg Tullius ließ vor den Augen seines verblüfften Publikums Gegenstände verschwinden und an anderer Stelle wieder auftauchen. Neben der Zauberkunst beherrschte er auch die Erzählkunst, durch die er alle teilhaben ließ, an seiner Welt der Wunder. Durch die tatkräftige Unterstützung der anwesenden Kinder schienen seine Kunststücke noch besser zu gelingen.

Natürlich war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Küchenchef Frank Niggemann und sein Team warteten mit Grillspezialitäten und einem großen Kuchenbuffet auf. Wer es gerne spritzig-kühl hatte, der konnte sich an der Cocktailbar bedienen. Exotisch dekoriert und bestückt mit farbenfrohen Getränken und bunten Fruchtspießchen, stellte die Bar auch optisch einen Anziehungspunkt dar. Wer dann beim Genuss eines kühlen Drinks Urlaubsgedanken hegte, konnte es sich im Strandkorb gemütlich machen und sich dort für ein Urlaubsbild ablichten lassen.

Geschäftsführer Hanno Frenken zeigte sich angesichts der regen Teilnahme und der guten Stimmung zufrieden. Er sprach von einem gelungenen Fest und hob die gute Zusammenarbeit aller Teams hervor.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert