Übach-Palenberg - Schwimmer-Fünfkampf: Gastgeber VfR steht auf der Siegertreppe

Schwimmer-Fünfkampf: Gastgeber VfR steht auf der Siegertreppe

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
9281915.jpg
Wie bei dieser Szene am Startblock tummelten sich im tiefen Blau des „Ü-Bad“-Wassers am Wochenende zahlreiche Schwimmer, die beim 33. Schwimmerfünfkampf des VfR Übach-Palenberg um Punkte stritten. Foto: Markus Bienwald
9281921.jpg
Axel Kahl vom Sponsor EWV und Übach-Palenbergs Bürgermeister und Schirmherr Wolfgang Jungnitsch (r.) ehrten zahlreiche Schwimmer, wie hier Lea Gerads von der Schwimmabteilung des VfR Übach-Palenberg (2.v.r.) und Lia Goebbels von den Freien Schwimmern Wegberg. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. 1340 Starts von mehr als 320 Aktiven aus 14 Vereinen: alleine die Zahlen des Schwimmer-Fünfkampfes vom Wochenende sind schon beeindruckend. Doch erst ein Besuch am Samstag oder Sonntag im Übacher „Ü-Bad“ zeigte auch dem Sponsor, dem Stolberger Versorgungsunternehmen EWV, wieviel Leistung wirklich hinter der Organisation einer solchen Mammut-Veranstaltung steckt.

Denn neben den Aktiven mussten auch viele Helfer hinter den Kulissen, die mit Organisation, Zeitnahme, Starterlisten, Infoständen und vielem mehr zu tun hatten, wirklich Großes leisten.

Dennoch zeigte sich der für Veranstaltungen zuständige Fachwart der Schwimmabteilung des VfR Übach-Palenberg, Tim Böven, auch von der nun 33. Auflage in Folge sehr beeindruckt. „Ein kleines Kribbeln bleibt bis zum letzten Start“, sagte Böven im Gespräch mit unserer Zeitung. „Aber wir sind sehr zufrieden, denn alles läuft wie geschmiert“, schloss er schon am Sonntagnachmittag kurz vor Ende des Riesenevents. So durfte sich Böven am Sonntagnachmittag um kurz vor 17 Uhr getrost zurücklehnen, denn auch nach dem letzten Start war alles glatt gelaufen.

Mit dem eingespielten Team im Rücken wurde es wieder einmal eine rundum gelungene Veranstaltung, die auch das Lob der Gastvereine erfuhr. Während sich die Gastgeber im vergangenen Jahr auf sportlicher Ebene noch hinter der SG Schwimm-Team Köln einordnen mussten, fuhren die Schwimmer vom VfR Übach-Palenberg bei der diesjährigen Ausgabe mit satten 532 Punkten den Sieg ein. Dahinter folgten die Vorjahressieger vom Schwimm-Team Köln mit 494 Punkten vor dem Aachener SV 431 Punkten auf Rang drei.

Dahinter reihten sich die Aktiven vom Jülicher Schwimmsportverein (214 Punkte), von den Freien Schwimmern Wegberg (207 Punkte), von der SG Erkelenz-Hückelhoven (174 Punkte), dem Kohlscheider SC (149 Punkte), dem Brander SV (142 Punkte), den Wasserfreunden Delphin Eschweiler (96 Punkte), dem SC Hardtberg (74 Punkte), dem Herzogenrather SV und vom Würselener Schwimm-Club (jeweils 43 Punkte), dem Dison Welkenraedt Swimming Team (36), Hansa Simmerath (7 Punkte) ein. Als stärkster Gastverein durften sich die Kölner Schwimmer noch die Siegerprämie von 250 Euro mitnehmen. Über insgesamt 24 Pokale durften sich die Jahrgangsbesten freuen, fast 650 Urkunden wurden von den begeisterten Aktiven eingetütet. Neben zahlreichen Urkunden gab es in der Fünfkampf-Wertung in diesem Jahr auch Pokale für die VfR-Aktiven Tim Faulwetter (Jahrgang 2005), Nils Büttgen (Jahrgang 2003), Maike Strieder (Jahrgang 2001) und Tim Rothärmel (Jahrgang 2000), die in ihren Jahrgängen die besten Ergebnisse aller Teilnehmer einfuhren.

Auch die Schwimmer vom Dison Welkenraedt Swimming Team aus Belgien, die dem Wettkampf den Beinamen „International“ dann zu Recht verliehen, freuten sich über gute Leistungen. Herausragende Ergebnisse erbrachten schließlich Vera Niemeyer, Jahrgang 1990, vom Kohlscheider SC, die mit enormen 743 Punkten wie auch Jonah Boeckenbrinck vom Aachener SV, Jahrgang 1998, mit 682 Punkten, die besten Einzelergebnisse verbuchen konnten. Grund genug nicht nur für Übach-Palenbergs Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch, sondern auch für Axel Kahl vom Sponsor EWV, selbst Urkunden und Pokale an die siegreichen Schwimmer zu verteilen.

Die nächste Auflage des großen Übach-Palenberger Schwimmevents ist übrigens für den Januar 2016 schon fest eingeplant.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert