Schwerer Unfall: Auto brennt völlig aus

Von: Wilfried Rhein
Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen. Nach einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 56 am Abzweig zur Jülicher Straße bei Immendorf ist am Dienstagabend ein Personenwagen völlig ausgebrannt.

Nach ersten Ermittlungen der Behörden versuchte der Fahrer eines Ford Fiesta kurz vor 17.30 Uhr von der Verbindungsstraße nach links auf die B 56 Richtung Puffendorf abzubiegen.

Er hielt zunächst am Stoppschild und sah ein Auto, dessen Fahrer nach rechts in seine Richtung abbiegen wollte. Als der Ford-Lenker dann auf die Fahrbahn der B 56 rollte, steuerte der Fahrer eines BMW an dem Rechtsabbieger vorbei. Daraufhin kam es zum heftigen Zusammenstoß zwischen dem Ford und dem BMW.

Dem Ford-Fahrer gelang es gerade noch, seinen Wagen zu verlassen, bevor dieser in Flammen aufging. 15 Helfer mit drei Löschfahrzeugen der Feuerwehr Geilenkirchen bekämpften den ausgedehnten Brand. Der Verunglückte aus dem Fiesta wurde per Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Unfallstelle blieb für Stunden gesperrt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert