Geilenkirchen - Schulstart: „Bitte fahren Sie vorsichtig“

Schulstart: „Bitte fahren Sie vorsichtig“

Von: Simone Thelen
Letzte Aktualisierung:
15226311.jpg
Polizeioberkommissar Frank Meuffels trifft in Geilenkirchen immer Bekannte. Auch Leonie, July und Fynn Habeck sowie ihre Mutter Silke (von links) laufen ihm hier über den Weg. Er kennt die Familie gut, da er sie nach Leonies Schulweg-Unfall betreut hat. Foto: Simone Thelen

Geilenkirchen. Wenn Polizeioberkommissar Frank Meuffels durch Geilenkirchen geht, muss er ein bisschen Zeit mitbringen. An jeder Ecke wird er gegrüßt, Leute winken ihm zu, und vor allem Kinder freuen sich, „ihren Herrn Meuffels“ zu sehen.

Die Kindergärten und Schulen in Geilenkirchen und Übach-Palenberg sind die Haupteinsatzorte des 52-Jährigen Frank Meuffels. Seit 15 Jahren ist er Verkehrssicherheitsberater der Polizei und damit vor allem bei den Jüngsten bekannt wie ein bunter Hund.

Zum Beginn des Schuljahres hat er wieder einiges zu tun: „Die Erstklässler müssen noch lernen, wie man sich auf dem Schulweg richtig verhält. Und die älteren haben in den sechs Wochen Ferien wieder einiges vergessen. Da werden viele Fehler gemacht, nicht nur bei I-Dötzchen, sondern auch wieder bei Klasse 5 und aufwärts.“

Straßen richtig überqueren

Verkehrserziehung ist schon im Vorschulalter sehr wichtig. Darum übt Frank Meuffels schon im Kindergarten die wichtigsten Verkehrsregeln mit den Kindern und wie man eine Straße richtig überquert. Im ersten Schuljahr geht es mit Schulwegbegehungen und dem Bustraining weiter. Ab dem zweiten Schuljahr gibt es Fahrradtraining, und im Vierten kommt die Fahrradprüfung.

Zu Beginn der weiterführenden Schulen halten Meuffels und seine Kollegen Vorträge über den Toten Winkel, im zehnten Schuljahr wird das Thema Alkohol und Drogen im Straßenverkehr behandelt, und in der Oberstufe gibt es einen Crashkurs mit Polizei, Feuerwehr, Notarzt, Notfallseelsorger und einer Mutter, deren Kind bei einem Unfall ums Leben kam.

„Mir macht dieser Beruf unheimlich viel Freude“, sagt Meuffels. Vor allem, wenn ich sehe, dass ich Kindern geholfen habe, sicher und selbstbewusst am Straßenverkehr teilzunehmen, ist das ein tolles Erfolgserlebnis.“

Wie schnell etwas passieren kann, musste Leonie Habeck aus Geilenkirchen am eigenen Leib erfahren. Die heute Elfjährige hatte vor zwei Jahren einen Unfall auf dem Weg zur Schule, wurde von einem Auto erfasst und dabei schwer verletzt. Heute geht es ihr wieder gut, aber vor allem für ihre Eltern und die Geschwister war das eine schwere Zeit.

Neue Schule, neuer Schulweg

Morgen wird Leonies fünfjähriger Bruder Fynn eingeschult. Den Weg zur Grundschule hat er mit seinen Eltern und mit Frank Meuffels schon gut geübt. Und auch Leonie muss eine neue Strecke kennenlernen. Sie besucht ab heute die Anita-Lichtenstein-Gesamtschule.

„Zum Glück hatten wir in den vergangenen Jahren nur sehr wenige Unfälle auf dem Schulweg“, sagt Frank Meuffels. „Und es hat in den über 15 Jahren, die ich das nun mache, noch nie einen Zwischenfall beim Üben gegeben.“

Dabei gab es schon die ein oder andere Herausforderung. „Ich freue mich immer, wenn ich Kinder durch die Fahrradprüfung bringe, die sich das selbst gar nicht zugetraut haben. Sogar eine Schülerin, die fast blind war, hat es geschafft, die Strecke zu meistern. Zusammen mit der Mutter haben wir vorher viel geübt. Und es hat sich gelohnt. Das war wirklich ein schönes Erlebnis.“

Wenn nun nach den Ferien wieder die Schulkinder unterwegs sind, ist besondere Vorsicht aller Verkehrsteilnehmer gefragt. Meuffels: „Vor allem kleinere Kinder können Gefahren, Geschwindigkeiten und Entfernungen nur sehr schwer einschätzen. Bitte fahren Sie vorsichtig!“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert