Schulsozialarbeiter: Zu teuer für die Stadt Übach-Palenberg

Von: jpm
Letzte Aktualisierung:

Übach-Palenberg. Aufgrund der bekannten Sparzwänge fallen in Übach-Palenberg ab dem kommenden Schuljahr drei Schulsozialarbeiterstellen weg. Dies bestätigte Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch am Freitag gegenüber unserer Zeitung.

Die Stellen waren im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets entstanden und wären im kommenden Jahr nur noch zu 60 Prozent vom Land finanziert worden. Den städtischen Haushalt hätten die Stellen demnach mit 78.000 Euro jährlich belastet.

Jungnitsch verwies auf die Zwänge durch den Stärkungspakt: „Wir müssten gegenüber der Aufsicht darlegen, wie wir den Betrag gegenfinanzieren.“ Dies wäre nur durch eine Erhöhung der Grundsteuer B um zwölf Punkte möglich gewesen – was die Stadt den Bürgern nicht habe zumuten wollen.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert