Schulleiter begrüßt Abschaffung von G8

Von: jpm
Letzte Aktualisierung:
Schule Unterricht Stühle Klasse Tische Tafel
Der Leiter des Gymnasiums in Übach-Palenberg begrüßt die Wiedereinführung von G9. Symbolfoto: Caroline Seidel/dpa

Übach-Palenberg. Der Leiter des Übach-Palenberger Gymnasiums, Dr. Hans Münstermann, begrüßt die Wiedereinführung des Abiturs nach neun Jahren „uneingeschränkt“. Dies machte Münstermann auf Nachfrage unserer Zeitung deutlich. „Ich bin froh, dass dieser Unfug endlich abgeschafft wird“, sagte er.

Vergangene Woche war bekannt geworden, dass das Abitur nach nur acht Jahren unter einer schwarz-gelben Landesregierung abgeschafft werden würde. Allerdings sollen Schulen, die G8 wünschen, bei diesem System bleiben können, wenn Sie dies aktiv beantragen und begründen.

Geht es nach Münstermann, wird dies in Übach-Palenberg nicht der Fall sein. „Ein Schüler braucht Zeit, um Kind zu sein, und sollte nicht wie ein Erwachsener Hochleistung bringen müssen“, sagt der Schulleiter. Für Hochbegabte würden auch ohne G8 genügend Fördermöglichkeiten geboten.

Helmut Mainz, Erster Beigeordneter der Stadt als Schulträger, hatte vergangene Woche gesagt, dass das Thema momentan noch viele Fragen aufwerfe, jedoch zu bedenken gegeben, dass für G9 ein größeres Raumangebot gewährleistet werden müsse.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert