Schützenbruderschaften mit großem Programm bei Winterkirmes

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
7017668.jpg
Kassierer Hans-Werner Gerschel, Schießmeister Paul Bögel (v.r.) und stellvertretender Schützenmeister Friedbert Keller gratulieren Kordula Laumen, Renate Lubberich, Christoph Pätsch, Christoph Laumen, Niklas Pätsch und Lars Bögel (v.l.) zu ihren Schießerfolgen. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Die Vereinigten St.-Sebastianus- und Junggesellen-Schützenbruderschaften Geilenkirchen fanden zur Winterkirmes zusammen, die am Samstag mit einem Gottesdienst in der Kirche St. Johann Baptist in Hünshoven mit Bezirkspräses Winfried Müller eingeläutet wurde.

Im Verlauf des Festabends im Hotel Jabusch machte der Geilenkirchener Karnevalsverein den Schützen seine Aufwartung. Mit humoristischen Einlagen sowie Solotanz des GKV-Mariechens sorgten die Karnevalisten für Abwechslung. Für Musik und Stimmung war anschließend ein Entertainer zuständig, und eine Tombola mit schönen Preisen rundete den Unterhaltungswert der Veranstaltung ab. Auch statteten Vertreter der befreundeten Schützenbruderschaften St. Josef Bauchem und St. Johannes Hünshoven sowie des Trommler- und Pfeiferkorps Bauchem den Sebastianus-Schützen einen Besuch ab.

Während des gemeinsamen Feierns überraschte Bezirksbundesmeister Josef Kouchen den Schützenmeister der Geilenkirchener Bruderschaften, Hubert Wapelhorst, mit einer der höchsten Ehrungen, die einem Schützenbruder zuteil werden kann. Für seine herausragenden Verdienste um das Schützenwesen bekam Wapelhorst das vom Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften verliehene St.-Sebastianus-Ehrenkreuz. Der Bund würdigt nicht zuletzt die 30-jährige Vorstandsarbeit von Hubert Wapelhorst, der 24 Jahre lang als Schriftführer tätig war und seit sechs Jahren als Schützenmeister an der Spitze der Bruderschaft steht.

Hubert Wapelhorst wiederum ehrte die Sieger der Vereinsmeisterschaft: Damenklasse 3, aufgelegt Gisela Lang (137 Ringe); Damenklasse 2, Freihand Kordula Laumen (110); Damenklasse 2, aufgelegt Renate Lubberich (141); Schützenklasse, Freihand Dr. jur. Jan Brüggemann (124); Altersklasse, aufgelegt Wilfried Lang (144); Altersklasse, Freihand Hubert Laumen (114); Jugendklasse, Freihand Jan Bögel (107); Seniorenklasse, aufgelegt Hubert Wapelhorst (144).

Beim gemütlichen Abend wurden weitere Schützenbrüder für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Dies waren Josef Klinkenberg (65 Jahre), Albert Schmidt, Willi Vieten (60), Hermann Winkelhorst (50), Klemens Dreßen, Albert Zimmermann (40), Peter Buerholt, Friedbert Keller, Norbert Peters, Andreas Striebinger, Marcus Striebinger, Patrick Wapelhorst (25).

Die Winterkirmes nahm am Sonntagmorgen mit einem Frühschoppen im Sebastianuskeller in der Realschule ihre Fortsetzung. In diesem Rahmen wurde auf dem Schießstand der Scheibenkönig ermittelt. Hier war der ehemalige Bundesprinz Christoph Laumen mit 29 von 30 möglichen Ringen erfolgreich. Scheibenprinz wurde Niklas Pätsch (27 Ringe) und Scheibenschülerprinz Christoph Pätsch (25 Ringe).

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert