Übach-Palenberg-Boscheln - Schützen laden ein: Boscheln feiert

Schützen laden ein: Boscheln feiert

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:

Übach-Palenberg-Boscheln. Zu ihrem traditionellen Schützenfest lädt die St.-Rochus-Schützenbruderschaft Boscheln wie immer am letzten Augustwochenende ein.

Los geht es mit der Rocknacht am Freitag, 25. August, wenn ab 19 Uhr im Festzelt auf dem Gelände hinter dem Schützenheim an der Roermonder Straße mit der Band Fahrerflucht und der Vorband Paint my Horse green kräftig abgefeiert werden kann. An diesem Abend wird es auch wieder die schon in den letzten Jahren sehr beliebte Cocktailbar geben, und der Besuch war bei der letzten Auflage schon gigantisch.

Ausschlafen am Samstag

Nach genüsslichem Ausschlafen machen die Schützen dann am Samstag, 26. August, um 14 Uhr mit dem Aufsetzen der Prinzenbäume weiter. Die scheidenden Majestäten dürfen sich beim Tanzabend mit Ehrungen ab 19 Uhr noch einmal ein stimmungsvolles Fahnenschwenken anschauen, ehe das Fest mit den legendären Flamingoboys dann bis in die Morgenstunden weitergeht.

Früher als am Samstag geht es am Sonntag, 27. August, weiter mit den vier Tagen Kirmesvergnügen in Boscheln. Um 9.30 Uhr gibt es die Heilige Messe in der Kirche St. Fidelis Boscheln, wobei das neue Königspaar Thomas und Birgit Zilgens inthronisiert wird. Anschließend folgen Fahnenschwenken und die Kranzniederlegung am Ehrenmal.

Ab 11 Uhr steht der Frühschoppen auf dem Programm, weiter geht es mit dem Festzug ab 14 Uhr. Dann werden die St.-Sebastianus-Schützen aus Übach, der Instrumentalverein Herbach, das Trommlercorps Laffeld und das Trommler- und Pfeiferkorps aus Bauchem als Gäste erwartet. Gleichzeitig startet im Festzelt die Cafeteria und ab 15 Uhr spielen die „Grenzländer“ zu Kaffee und Kuchen.

Zum Kirmesausklang am Montag, 28. August, gibt es um 10.30 Uhr noch eine Heilige Messe für die Lebenden und Verstorbenen der Bruderschaft und den anschließenden Frühschoppen im Festzelt, zu dem eine traditionelle Erbsensuppe dazugehört.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert