Schüler stürzt in vier Meter tiefe Baugrube

Von: red
Letzte Aktualisierung:
13608429.jpg
Sanitäter versorgten den verletzten Jungen, nachdem er aus der Grube gerettet worden war. Foto: Ralf Roeger

Übach-Palenberg. Bei einem Sturz in eine rund vier Meter tiefe Baugrube ist am Mittwochmorgen in Übach-Palenberg ein 14-jähriger Schüler aus Herzogenrath verletzt worden.

Der Jugendliche war gegen 9.15 Uhr auf der Baustelle eines Einfamilienhauses an der Ecke Carolus-Magnus-Allee/Fastradastraße über die Schachtabdeckung der Grube gelaufen. Diese Abdeckung gab plötzlich nach, der Junge stürzte etwa vier Meter tief und schlug auf den Boden auf.

Ein Rettungshelfer gelangte über eine Feuerwehrleiter zu dem Verletzten hinab und konnte ihm ein Tragegeschirr anlegen. Der Junge wurde per Seil und Drehleiter gerettet.

Mit dem Rettungswagen wurde er ins Krankenhaus zur stationären Behandlung eingeliefert. Laut Polizei wurde die Bauaufsicht des Kreises Heinsberg eingeschaltet.

Leserkommentare

Leserkommentare (6)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert