Schüler machten einen Abstecher in die Landespolitik

Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen. Der CDU-Landtagsabgeordnete für den Kreis Heinsberg, Bernd Krückel, hat eine Schülergruppe des bischöflichen St.-Ursula-Gymnasiums Geilenkirchen zusammen mit deren Austauschschülern aus Polen im Düsseldorfer Landtag begrüßt. Das bischöfliche St.-Ursula-Gymnasium unterhält seit einem Jahr eine Partnerschaft mit einer Schule im polnischen Lubin.

Erstmalig kamen polnische Schüler aus Lubin im Rahmen des Austauschs in den Kreis Heinsberg, und leben bei Gastfamilien in Heinsberg, Geilenkirchen, Waldfeucht, Selfkant und Gangelt. So wohnt auch einer der Gastschüler bei der Familie des CDU-Politikers Krückel.

Während der bei einem Landtagsbesuch obligatorischen Diskussionsrunde mit dem Abgeordneten informierte Krückel die Schüler über die aktuelle Landespolitik und die Aufgaben, die eine Oppositionspartei in einer Demokratie wahrzunehmen hat. Neben Vergleichen zwischen Polen, Deutschland und Nordrhein-Westfalen, sowie haushalts- und finanzpolitischen Fragen wurden auch Fragen zum Verhältnis Stadt, Land und der Geschichte des bevölkerungsreichsten Bundeslandes erörtert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert