Schüler genießen die wackelige Fahrt mit der Selfkantbahn

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
10398422.jpg
Freuen sich auf die Fahrt in der Selfkantbahn: Die Schüler der Gemeinschaftsgrundschule Gillrath. Begleitet wurden die Kinder von ihren Klassenlehrerinnen und Schulleiter Michael Meyer. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen-Gillrath. Vier Jahre ist es her, als der Förderverein der Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Gillrath alle Jungen und Mädchen erstmals mit der historischen Eisenbahn vertraut machte. Kurz vor den Sommerferien stand die ganze Grundschule nun wieder unter Dampf.

„Wir fahren bewusst alle vier Jahre mit der Selfkantbahn, damit jedes Kind einmal im Grundschulleben diese Gelegenheit wahrnehmen kann“, erklärt Fördervereinsvorsitzender Heinz-Arno Plum. Freudige Kinderstimmen näherten sich auch diesmal dem Bahnhof Gillrath und erwartungsvoll blickten über 100 Schülerinnen und Schüler der GGS auf die bereits auf Gleis 2 wartende Dampflok mit den fünf Personen-, einem Gepäck- sowie einem Offenen Wagen im Schlepptau.

Lokführer Alexander Nass hat mit Hilfe von Heizer Jan Kommans und Zugbegleiter Tobias Formen die aus Birgden kommende Dampflok „Schwarzach“ umgesetzt, damit sie die Zuggarnitur nach dem Einsteigen der Schülerinnen und Schüler wieder in Richtung Ausgangspunkt ziehen kann.

Viele Förderungen

Innerhalb von wenigen Minuten sind die Jungen und Mädchen eingestiegen und nach kurzem Winken beginnt die abenteuerliche wie wackelige Fahrt nach Schierwaldenrath. Natürlich begleiten Schulleiter Michael Meyer und die Klassenlehrerinnen die Kids. Fördervereinsvorsitzender Heinz-Arno Plum verweist auf die zahlreichen Aktivitäten des 1993 gegründeten Vereins.

So habe der 70 Mitglieder zählende Förderverein in den zurückliegenden Jahren Computertische, Spielzeug, Schulhof-Rutsche, Fernsehgerät, Tischtennisplatte nebst Zubehör angeschafft und Zuschüsse für Theaterbesuche, Bücherei und Klassenfahrten bereit gestellt. Nun spendete der Verein den Kindern auch noch eine tolle Fahrt mit der Selfkantbahn.

Laut schnaufend setzte sich der Zug in Bewegung. Am Bahnhof in Gangelt-Schierwaldenrath angekommen, war zunächst einmal gemeinsames Essen angesagt und bei Pommes mit Mayo ist „Heißhunger“ programmiert. Mit Spiel und Spaß verging der Nachmittag wie im Fluge und zu keiner Zeit kam Langeweile für die Jungen und Mädchen auf.

Als der Personenzug gegen 16 Uhr wieder in den Bahnhof Gillrath einlief, warteten schon die Eltern auf ihren Nachwuchs, den sie dann heil in Empfang nehmen konnten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert