Geilenkirchen - Schüler auf großer Fahrt durch das Heilige Land

Schüler auf großer Fahrt durch das Heilige Land

Von: Walter Scheufen
Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen. Eine nicht alltägliche Reise in das Heilige Land hat die „Israel”-Projektgruppe der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule unternommen. Mit dabei waren neben 14 Schülern der Jahrgangsstufe 9, die Projektleiter Gabriele Czech und Walter Scheufen sowie der Schulleiter Klaus Braun.

Für ihn war mit dem Zustandekommen der Partnerschaft zwischen der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule und der Yohana Jabotinsky School in Beer Yakov nahe Tel Aviv ein Traum in Erfüllung gegangen. Erst vor kurzem wurde die Projektgruppe der Gesamtschule mit dem Begegnungspreis 2009 der Sparkassenstiftung ausgezeichnet.

Mit dem Preis würdigt die Stiftung, das Engagement derjenigen, die sich im Kreis Heinsberg in besonderer Weise für die Völkerverständigung einsetzen. Bereits im Herbst 2008 hatte eine israelische Austauschgruppe Geilenkirchen besucht, wobei intensive Kontakte geknüpft wurden.

Die israelischen Partner hatten jetzt ein umfangreiches Programm vorbereitet, dass die deutschen Schüler durch ganz Israel führen sollte. Dazu gehörten unter anderem eine 2-Tagestour nach Jerusalem, ans Tote Meer und zur Herodesfestung Massada. Sie übernachteten in einer Oase und wagten den Ritt auf einem Kamel. Sie badeten im Toten Meer, besuchten die Stadt Nazareth und brachten Wasser aus dem Jordan mit nach Hause.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert