Schrumpfende Einwohnerzahl in Übach-Palenberg wird gestoppt

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
9294484.jpg
Ob Wasserturm, Rathaus oder Rathausplatz – in der auf 24.512 Einwohner gestiegenen Stadt gibt es immer was zu sehen. Foto: Georg Schmitz
9296253.jpg
Ob Wasserturm, Rathaus oder Rathausplatz – in der auf 24.512 Einwohner gestiegenen Stadt gibt es immer was zu sehen. Foto: Georg Schmitz

Übach-Palenberg. „Auf der einen Seite schafft es Übach-Palenberg neue Gewerbebetriebe anzusiedeln und die Zahl der Arbeitsplätze kontinuierlich zu steigern, auf der anderen Seite sinkt seit Jahren die Einwohnerzahl ständig und unaufhaltsam“, hieß es noch bei der Betrachtung der Einwohnerstatistik 2013.

In der ehemaligen Zechengemeinde schrumpfte die Bevölkerung seit dem Jahr 2005 kontinuierlich. Diesen Prozess konnte die Stadt im vergangenen Jahr umkehren, denn erfreulicherweise stieg die Einwohnerzahl um 80 Personen von 24.432 auf 24.512. Ende 2004 hatte die elf Stadtteile umfassende Kommune die bisherige Höchstmarke von 25.353 in ihren Mauern lebenden Menschen erreicht.

2221 Personen sind davon nicht deutscher Staatsangehörigkeit. 12.299 Frauen und 12.213 Männer weist das Melderegister zum Ende 2014 in Übach-Palenberg auf. Die Stadtteile Scherpenseel und Boscheln sowie auch Marienberg konnten im vergangenen Jahr einen Zuwachs verzeichnen, während Frelenberg und Palenberg einiger Bürger verlustig wurden. Die anderen Zunahmen und Verluste sind aufgrund ihrer Geringfügigkeit zu vernachlässigen.

Hier die Einwohnerzahlen der einzelnen Stadtteile nach Größe geordnet, mit Stand 31.12.2014, in Klammern der Stand Ende 2013: Übach 6730 (6728); Palenberg 4843 (4864); Boscheln 4602 (4542); Frelenberg 3093 (3128); Marienberg 1854 (1834); Scherpenseel 1999 (1929); Holthausen 467 (469); Rimburg 344 (350); Windhausen 365 (368); Siepenbusch 121 (120); Zweibrüggen 94 (100);

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert