Schierwaldenrath: Alte Schule für die Dorfvereine renoviert

Letzte Aktualisierung:
neue-alte-schule-foto
„Es gibt noch etwas zu tun!” Architekt Heinrich Curbach hatte für Ortsvorsteher Gottfried Laumen und Bürgermeister Bernhard Tholen eine Säge anstelle des Schlüssels mitgebracht. Foto: Karl-Heinz Hamacher

Gangelt-Schierwaldenrath. Die alte Schule in Gangelt-Schierwaldenrath kann nach einer Modernisierung wieder von den Vereinen des Dorfes genutzt werden.

Die Idee zu dieser Modernisierungsmaßnahme sei nach der Kommunalwahl 2004 geboren worden, sagte Ortsvorsteher Gottfried Laumen. Ein wichtiger Mitstreiter sei der Gangelter Bürgermeister Bernhard Tholen gewesen, der, einmal überzeugt von dem Projekt, sich dafür eingesetzt und engagiert habe.

Im September 2007 wurde die Schule komplett ausgeräumt, und schon im Juni des vergangenen Jahres konnte hier wieder das Dorffest gefeiert werden.

Nun sollen die angrenzende Pausenhalle mit dem ehemaligen Toilettentrakt und das alte Feuerwehrgerätehaus in Angriff genommen werden. Der Bürgermeister sagte, man brauche Dorfgemeinschaftshäuser und Vereinsheime, wo die Leute sich wohl fühlten: „Auch das macht einen Ort attraktiv!”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert