Geilenkirchen-Teveren - Sängerschar freut sich über treue Mitglieder

Sängerschar freut sich über treue Mitglieder

Von: Georg Schmitz
Letzte Aktualisierung:
4728778.jpg
Josefine Seemann, Josefine Heinen, Maria Niessen, Peter Theves, Anneliese Peters (v.l.) und Hans Venedey (r.) wurden für langjährige Mitgliedschaft in der Chorgemeinschaft geehrt. 2.v.r. Chorleiter Karl-Heinz Houscheid. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen-Teveren. Im Jahre 2005 feierte der Pfarr-Cäcilien-Chor St. Willibrord Teveren sein 175-jähriges Jubiläum. Die Chronik des 1830 gegründeten Kirchenchors weist viele Lücken auf, denn viele Unterlagen aus den Anfangszeiten sind nicht mehr vorhanden. Das tut aber der Sangesfreude der aktiven Mitglieder keinen Abbruch.

Organist Karl-Heinz Houscheid übernahm im Mai 1989 das Amt des Chorleiters von seinem Vorgänger Gerd Gerards und probt seitdem regelmäßig mit den Frauen und Männern. Das Erlernte wird im Laufe des Jahres den Menschen in und um Geilenkirchen mehrmals zu Gehör gebracht. So gestaltet die Teverener Chorgemeinschaft zusammen mit den Freunden vom Gillrather Chor festliche Messen oder singt bei verschiedenen Anlässen im lokalen Umfeld.

Gerne erinnern sich die Sängerinnen und Sänger aber auch noch an ihre überregionalen Konzerte in Golling und im Kurpark von Bad Reichenhall, wo sie vor 800 Menschen die Stimmgewalt des gemischten Chores aus dem Heidedorf unter Beweis stellten. Seit jeher wird in der Chorgemeinschaft auch die Geselligkeit groß geschrieben, und so ist der Zusammenhalt der Sängerinnen und Sänger beispielhaft.

Mit einem feierlichen Gottesdienst ruft sich die Pfarr-Cäcilienchor-Gemeinschaft Teveren/Gillrath alljährlich am 31. Dezember in Erinnerung.

So wurde auch Ende 2012 die Jahresabschluss-Messe in St. Willibrord von beiden Chören gemeinsam gestaltet. Die Feierlichkeit wurde zusätzlich aufgewertet durch die Teilnahme von Mitgliedern des Orchesters „Sinfonietta Regio“ aus der Städteregion unter Leitung von Heinz Bowelet. Unter der Gesamtleitung von Karl-Heinz Houscheid führten Chor und Streichorchester die Missa in D-G Op. 96 von Karl Kempter auf. Eine besondere Überraschung bot die Sinfonietta Regio als krönenden Abschluss mit der Kleinen Nachtmusik von Wolfgang Amadeus Mozart. Gegen Ende der Messe zeichnete Pfarrer Hubert Fuß noch einige langjährige Chormitglieder aus.

Folgende aktiven Sängerinnen und Sänger trugen zum musikalischen Erfolg der Chorgemeinschaft bei, 25 Jahre: Josefine Heinen (Alt); Josefine Seemann (Sopran); Peter Theves (Bass); Hans Venedey (Tenor). 40 Jahre: Hildegard Seemann (Alt), die aufgrund einer Erkrankung nicht anwesend sein konnte. 60 Jahre: Maria Niessen (Alt); Anneliese Peters (Alt). Letztere ist bereits seit 1987 Vorsitzende des Teverener Kirchenchores. Nach Ende der Messe bedankte sich Ortsvorsteher Hans-Josef Paulus bei den Sängerinnen und Sängern sowie dem Streichorchester für die hervorragende Gestaltung des Gottesdienstes. „Bleiben Sie dem Kirchenchor treu, damit er in den nächsten Jahren noch Fortbestand hat“, appellierte Paulus an die Akteure.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert