Rot-Kreuz Gemeinschaft Birgden dankt 21 treuen Blutspendern

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
9816053.jpg
Dieter Lipperts (r.) und Frank Deckers (l.) von der Rot-Kreuz-Gemeinschaft Birgden zeichneten mit Vertretern des DRK-Kreisverbandes verdientes Engagement im Blutspenden aus. Foto: agsb

Gangelt-Birgden. Im Restaurant Dalmacija in Birgden würdigte die Rot-Kreuz-Gemeinschaft Birgden 21 Blutspender, die zusammen insgesamt 1525 Blutspenden geleistet haben.

Heinz Grevenrath vom Kreisverband Heinsberg des Deutschen Roten Kreuzes würdigte das besondere Engagement der Blutspender, die mit ihrer Spende anderen Menschen helfen möchten.

Dieter Lipperts, Leiter der Rot-Kreuz Gemeinschaft, erklärte, im ländlichen Raum sei die Versorgung mit Blutspenden noch in Ordnung. Zwischen vier und sieben Prozent der Menschen gingen zum Blutspenden. „In den Großstädten liegt die Blutspendebereitschaft bei nur einem Prozent“ sagte Lipperts. Gregor Nobis darf sich 150-facher Blutspender nennen. Martina Gerwert, Christoph Esser, Willi Scheuvens, Ute Stienen und Günther Keulen wurden für 100-maliges Spenden ebenfalls mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Die Rot-Kreuz Gemeinschaft Birgden verzeichnet in den Ortschaften Waldenrath, Gangelt und Birgden bei ihren Blutspendentermine stets großen Andrang. Dennoch wünschte sich Lipperts vor allem mehr junge Leute mit solchem Engagement. Blutspenden dürfe jeder, der über 18 Jahre alt ist und mindestens 50 kg wiegt. Erstspender dürfen bis zum letzten Tag vor dem 69. Geburtstag Blut spenden. Wiederholungsspender werden bis zum vollendeten 72. Lebensjahr zur Blutspende eingeladen. Wer gesund ist und vom Arzt zur Spende zugelassen wird, dürfe sogar nach dem 72. Geburtstag weiter Blut spenden. Männer können bis zu sechs Spenden im Jahr leisten, Frauen vier. Zwischen zwei Blutspenden müssen mindestens 56 Tage liegen.

Ausgezeichnet wurden für 50-, 75-, 100- sowie 150-maliges Blutspenden: Lothar Backhaus, Andreas Hülkenberg, Günter Keulen, Willi Scheuvens, (alle Heinsberg), Heinz Willi van de Winkel, Heinz Josef Burbach, Renate Mols, Hubert Gerd Kranz, Siegfried Dohmen, Gregor Nobis, Harald Faltyn, Cilly Müller, Jürgen Thönnissen, Josef Philippen, Franz Gerards, Adelgunde Schauergans, Barthel Johnen, Ute Stienen, Christoph Esser (alle Gangelt), Martina Gerwert (Hückelhoven), Lilli Krull (Geilenkirchen).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert