Rollerfahrer stürzt nach Zusammenprall: Autofahrer flüchtet

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Blaulicht Polizei Unfall Symbol Symbolbild: dpa/Patrick Seeger
Der 17-Jährige blieb zwar unverletzt, aber anstatt sich nach dem Jugendlichen zu erkundigen, hielt der Autofahrer nicht an, sondern ergriff die Flucht. Symbolbild: dpa/Patrick Seeger

Geilenkirchen. Die Heinsberger Polizei sucht nach dem Fahrer eines blauen Opel Corsa, der am Sonntagabend in Geilenkrichen mit einem Motorroller zusammengeprallt ist. Der 17-jährige Rollerfahrer war durch die Wucht des Aufpralls zu Boden gestürzt. Jedoch leistete der Autofahrer daraufhin keine erste Hilfe, sondern floh vom Unfallort. Gegen ihn wird jetzt wegen Fahrerflucht ermittelt.

Wie die Heinsberger Polizei mitteilte, war der Jugendliche aus Gangelt am Sonntagabend gegen 21.40 Uhr mit seinem Roller auf der Von-Humboldt-Straße in Richtung der Bundesstraße 221 unterwegs. 

An der Einmündung zu Dieselstraße bog ein blauer Opel Corsa in Richtung des Rollerfahrers ab. Aus kürzester Distanz blieb dem 17-Jährigen keine Zeit mehr zum Ausweichen. Es kam zum Zusammenprall der beiden Fahrzeuge, durch dessen Wucht der Jugendliche zu Boden stürzte.

Der 17-Jährige blieb zwar unverletzt, aber anstatt sich nach dem Jugendlichen zu erkundigen, hielt der Autofahrer nicht an, sondern ergriff die Flucht in Richtung Quimperlestraße.

Die Heinsberger Polizei sucht jetzt nach dem Mann. Er hatte längere, gelockte Haare und an seinem Wagen war ein Heinsberger Kennzeichen (HS-) angebracht. Hinweise nehmen die Beamten unter 02452/9200 entgegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert