Roger Schröder ist neuer Vorsitzender der UB Gangelt

Letzte Aktualisierung:
7195708.jpg
Der neue Vorstand der Unabhängigen Bürger (UB) Gangelt: (v.l.) Schriftführer Heinz-Josef Schlicher, Schatzmeister Josef Dietel, der neue erste Vorsitzende Roger Schröder sowie sein Vorgänger Heinz Huben, der der UB als zweiter Vorsitzender erhalten bleibt.

Gangelt. Die Unabhängigen Bürger (UB) Gangelt haben sich bei ihrer Mitgliederversammlung für die anstehende Kommunalwahl aufgestellt. Gemeinderatsmitglied Roger Schröder übernimmt außerdem von Heinz Huben das Amt des ersten Vorsitzenden.

Huben macht mit seinem vorzeitigen Rücktritt den Weg für seinen jüngeren Nachfolger frei.

Auf der Mitgliederversammlung richtete Heinz Huben zuvor noch deutliche Worte an die Versammlungsteilnehmer. Es sei in der ablaufenden Legislaturperiode nicht leicht gewesen, gegen eine CDU anzukämpfen, bei der alles abgenickt werde, was vom Bürgermeister und dem Fraktionsvorsitzenden vorgegeben wird. Argumente der UB würden zwar gehört, aber durch die absolute Mehrheit überstimmt.

So sei auch eine falsche, durch einen Wirtschaftsprüfer angefertigte Eröffnungsbilanz verabschiedet worden, obwohl die UB diese moniert habe. Hätte der Wirtschaftsprüfer diese Bilanz nicht von sich aus im Wege der Nachtragsprüfung korrigiert, so Huben weiter, würde wohl noch immer die von den Fachleuten der Mehrheitsfraktion verabschiedete Bilanz Bestand haben.

Enttäuscht zeigte sich Huben von den beiden anderen Oppositionsparteien, der SPD und der FDP, von denen es in der bald endenden Legislaturperiode keine Unterstützung gegeben habe. Huben hob hervor, dass die UB-Fraktion die Ausschüsse mit fachlich qualifizierten Personen besetzt habe und auch in Zukunft gut aufgestellt sei.

Der Vorstand um den neuen ersten Vorsitzenden Roger Schröder wird komplettiert durch Heinz Huben als zweiter Vorsitzender, Schatzmeister Josef Dietel und Schriftführer Heinz-Josef Schlicher.

Bei der Aufstellungsversammlung freute Roger Schröder sich über die Bereitschaft der Kandidaten, für die UB zu kandidieren. „Zielsetzung der UB Gangelt kann es nur sein, die absoluten Mehrheitsverhältnisse zu brechen, da durch die enge Verflechtung von Mehrheitsfraktion und Verwaltung die Gefahr besteht, dass eine parlamentarische Kontrolle nicht mehr gewährleistet ist“, so Roger Schröder. Außerdem wünscht er sich stärkere Partner für die Opposition.

Für die Direktmandate wurden nominiert Josef Dietel, Christian Böhm, Manfred Henning, Heinz Huben (Gangelt), Gerhard Löder, Hans Werner Stedtler (Stahe-Niederbusch-Hohenbusch), Leo Schroten (Langbroich), Heinz-Josef Schlicher (Schierwaldenrath), Karl-Ralf Aretz, Heinz Nießen (Breberen), Jill Neiss (Hastenrath), Roger Schröder (Kreuzrath), Hans Helmut Howahl, Silke Rohen-Schröder, Yannick Dietel, Marianne Howahl (Birgden).

Die Reserveliste wird von Roger Schröder angeführt. Es folgen auf den Plätzen zwei bis zehn: Heinz Huben, Heinz-Josef Schlicher, Leo Schroten, Yannick Dietel, Gerhard Löder, Heinz Nießen, Christian Böhm, Manfred Henning, Josef Dietel.

Ein eigener Bürgermeisterkandidat, so beschlossen die Unabhängigen Bürger, wird in Gangelt nicht aufgestellt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert