Renitenter „Kunde” sitzt nun in U-Haft

Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen. „Eingekauft”, ohne zu zahlen, hatte ein 23-jähriger Geilenkirchener.

Die Quittung kam postwendend vom Haftrichter. Am Dienstag betrat gegen 16.25 Uhr der zunächst unbekannte Mann den Verkaufsraum einer Tankstelle an der Sittarder Straße. Er nahm sich eine Flasche Bier aus der Auslage und verlangte nach einer Packung Tabak. Als er diese erhalten hatte, flüchtete er in Richtung Innenstadt. Nach Zeugenangaben war der Mann etwa 20 Jahre alt, hatte dunkle Hautfarbe und trug ein grünes T-Shirt.

Kurz darauf wurde der Polizei ein räuberischer Diebstahl in einem Supermarkt an der Haihoverstraße gemeldet. Hier hatte ein junger Mann Batterien an der Kasse nicht bezahlt und anschließend auf den Hausdetektiv eingeschlagen, als dieser ihn auf den Diebstahl hin ansprach. Anschließend lief der Täter in Richtung Bahnhof davon. Die Beschreibung des flüchtigen Täters deckte sich mit den Angaben vom vorangegangenen Diebstahl in der Tankstelle.

Bei der Fahndung konnten Beamte der Polizeiwache Geilenkirchen den Tatverdächtigen in Tatnähe festnehmen. Sie brachten den unter Drogeneinwirkung stehenden Mann zur Dienststelle, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Der mehrfach wegen verschiedener Straftaten in Erscheinung getretene Mann wurde auf Antrag der Aachener Staatsanwaltschaft am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete Untersuchungshaft gegen den 23-Jährigen an.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert