Regennasse Böschung rutscht weg

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
abrutsch_bu
Gefährlich nah an die Fahrbahn heran kam die Bruchkante des Böschungsabsturzes am Verbindungsstück zwischen den Bundesstraßen 221 und 56 bei Gut Bergerhof. Die Feuerwehr sicherte ab. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Der Starkregen am Samstag und in der folgenden Nacht hat sich auch am Sonntagnachmittag noch bemerkbar gemacht. Am Zubringer von der B221 zur B56 beim Bergerhof ist aufgrund des Dauerregens ein Teil der Böschung auf der Westseite abgerutscht.

Dorthin wurde die Löscheinheit Gillrath der Geilenkirchener Feuerwehr beordert. Der betroffene Abschnitt ist zwar durch Leitplanken gesichert, die Böschung war jedoch direkt neben der Straße abgestürzt, so dass besonders für schwere Fahrzeuge eine Gefahr bestand.

Zunächst sperrten die Feuerwehrkräfte den Zubringer komplett. In Absprache mit dem Ordnungsamt der Stadt stellte der Bauhof Warnbaken auf und leitete den Verkehr mit Abstand an der Abbruchkante vorbei. Mit der Reparatur der Böschung ist begonnen worden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert