Geilenkirchen - Regelrechter Boom bei Germania Bauchem

Regelrechter Boom bei Germania Bauchem

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen. Von einem regelrechten Boom kann man derzeit bei der Fußballjugendabteilung des FC Germania Bauchem sprechen. Seit Ende Juli haben sich über 40 Kinder und Jugendliche angemeldet.

„Wir müssten in einigen Altersklassen eigentlich noch Mannschaften nachmelden“, so Jugendleiter Christian Fenger, „aber wie so oft fehlt es uns derzeit noch an Betreuern“. Bis nach den Herbstferien will man hier Abhilfe schaffen und zwei bis drei Mannschaften nachmelden, weitere neue Spieler sind herzlich willkommen.

Erfreulich ist, so Jugendgeschäftsführer Martin Coenen, dass auch einige Flüchtlinge den Weg zum Fußballplatz in Bauchem gefunden haben. „So haben Jugendliche aus dem Iran, Irak, Nigeria und weiteren Staaten in den vergangenen Wochen bei der Germania trainiert.“

Mit fast 25 verschiedenen Nationen in der Germania-Jugend wird hier eine echte Willkommenskultur gelebt. Die Flüchtlinge nehmen aktiv am Trainingsbetrieb teil und in den nächsten Wochen will man sich um Spielberechtigungen für die Jugendlichen bemühen. Für diese integrative Arbeit wurde die Jugendabteilung kürzlich von der Egidius-Braun-Stiftung des DFB mit einer Zuwendung in Höhe von 500 Euro bedacht.

Auch eine Spendenaktion für Flüchtlinge wurde ins Leben gerufen, um die Arbeit des Runden Tisches für Flüchtlingsarbeit in Geilenkirchen zu unterstützen. Durch zahlreiche außersportliche Aktivitäten versuchen die Verantwortlichen der Germania, die Jugendlichen an den Verein zu binden. „Wichtig ist uns, dass unsere Jugendspieler unserem Verein erhalten bleiben“, ergänzt die Vorsitzende Christel Coenen. „So generieren wir unsere Seniorenspieler seit etlichen Jahren fast ausschließlich aus unserer eigenen Jugendabteilung.“

Diese Vereinstreue zahlt sich nun auch bei den älteren Senioren aus. Nach Jahren steht die Abteilung „Alte Herren“ vor einer Neugründung. Hier werden dann zahlreiche Spieler spielen, die Anfang der Neunziger Jahre einen Boom in der Jugendabteilung der Germania ausgelöst hatten und dem Verein bis heute die Treue gehalten haben.

Auch die nächsten Termine des Vereins sind bereits in Planung. Wie in jedem Jahr plant man zahlreiche Jugendhallenturniere sowie das traditionelle Neujahrshexen. Ein Höhepunkt steht dann über das Osterwochenende im Sportzentrum Bauchen an. Bereits zum dritten Mal ist die Germania-Jugendabteilung Gastgeber für den „Euro-Jugend-Treff“ der Sportjugend des Kreises Heinsberg. Zahlreiche ausländische Mannschaften werden dann in Bauchem erwartet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert