Probenernst und Spaß als Erfolgsrezept

Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen-Immendorf. Beim Blick zurück auf das Jahr 2012 staunten die Mitglieder des Kirchenchores St. Katharina in der Pfarre Immendorf nicht schlecht: Hatten sie doch tatsächlich mit ihrer Chorgemeinschaft 42 Proben veranstaltet – und das mitten in der Woche und auch bei Eis und Schnee.

Keine Selbstverständlichkeit bei einem Chor, dessen Mitglieder aus sieben verschiedenen Gemeinden zusammenkommen, um dienstags von 19.30 bis 21 Uhr gemeinsam zu proben. Stolz wurden auch die beiden neuen Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung begrüßt, denen das Repertoire zwischen klassischer lateinischer Messe, neuer geistlicher Chormusik und Gospel so gut gefallen hatte, dass sie bleiben wollten.

Altersgemischtes Ensemble

Auch die Mischung aus aufmerksamer Probenkultur und witziger Lockerheit in dem Chor, der sich aus Mitgliedern im Alter zwischen 25 und 82 Lebensjahren zusammensetzt, ist ein Element, das alle zusammenhält. Schatzmeister Karl-Josef Paar konnte mit einem handgeschriebenen Rechenschaftsbericht aus dem Jahr 1957 belegen, dass viele der älteren Mitglieder dem Chor bereits seit damals die Treue halten.

Sängerinnen leben länger

Mit seiner Bemerkung, dass seine Statistik die Langlebigkeit der Frauen und hier besonders der Sopranistinnen belege, sorgte er für große Heiterkeit.

Für gute Chormusik, gute Laune und gute Organisation stehen die jungen Brüder Endres – Alois als Chorleiter und Michael als Schriftführer – und Vorsitzende Birgit Münchs ein.

Im Jahresrückblick verwies sie auf neun erfolgreich absolvierte Auftritte, darunter traditionsgemäß die Mitgestaltung von Osterhochamt, Erstkommunionfeier, Pfarr- und Chorpatrozinium und Christmette. Wie schon in früheren Jahren wurde auch in Gemeinden, die keinen Kirchenchor mehr haben, die Messe mitgestaltet. Für den Chor eine lieb gewordene Tradition und Ehrensache ist die Mitgestaltung von besonderen Festen der eigenen Mitglieder: Mit viel Begeisterung wurde die Dankmesse zur Goldenen Hochzeit von Jubelpaar Mehlkopp durch den Chor ebenso festlich gestaltet wie die Messe am Sonntag der Wauricher Kirmes mit Schützenkönigspaar Birgit und Willi Münchs.

Geselligkeit kommt nicht zu kurz

Damit die Geselligkeit nicht zu kurz kam, wurde im Mai nach einem ausgedehnten Frühstück in einem Immendorfer Landcafé ein Ausflug nach Aachen gemacht – verbunden mit einem Besuch im Kloster der Armen Schwestern des heiligen Franziskus und mit anschließender Domführung und Schatzkammerbesichtigung. Ein genussvoller, launiger und langer Grillabend im Sommer stärkte die Gemeinschaft. Auch für das neue Jahr 2013 hat sich der Chor wieder einiges vorgenommen: Zusätzlich zu der Mitgestaltung der christlichen Hochfeste in der Pfarre Immendorf steht in diesem Jahr wieder ein Adventskonzert auf der Agenda, als dessen Herzstück die Weihnachtsbotschaft von Gilbrecht Schäl einstudiert werden soll. Zur Vorbereitung sind alle Mitglieder für Anfang November zu einem Probenwochenende im Nikolauskloster in Jüchen eingeladen.

Der Kirchenchor St. Katharina ist immer offen für Interessierte, die auch zum Kennenlernen in die Dienstagabendproben im Pfarrheim an der Immendorfer Kirche reinschnuppern können.

Für Interessierte gibt es einen Informationsflyer und Informationen bei Birgit Münchs, Telefon 02451/64148.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert