Presbyterium bezieht Stellung zu Überfall auf Pfarrer

Letzte Aktualisierung:

Aldenhoven/Übach-Palenberg. Der Überfall auf den Aldenhovener Pfarrer Charles Cervigne hat in den vergangenen Tagen bundesweit für Schlagzeilen und Betroffenheit gesorgt.

Das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Übach-Palenberg hat sich in seiner jüngsten Sitzung mit dem Vorfall beschäftigt und darüber beraten, wie mit der besorgniserregenden Entwicklung, dass Rassismus und rechte Gewalt immer stärker zunehmen, umgegangen werden kann.

Hintergründe noch unklar

Einstimmig ist das Presbyterium der Ansicht, dass es gerade jetzt gelte, Flagge zu zeigen. Es hat daher folgende Erklärung beschlossen: „Mit Bestürzung und Empörung haben wir davon erfahren, dass Charles Cervigne, Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Aldenhoven, am 13. Februar 2016 Opfer eines gewalttätigen Überfalls wurde.

Auch wenn die Hintergründe noch nicht aufgeklärt sind, spricht doch vieles dafür, dass die Täter der rechten Szene zuzuordnen sind.“ Aufgrund seines Engagements für Flüchtlinge und im ‚Bündnis gegen Rechts‘ habe Charles Cervigne zuvor mehrfach Drohungen aus diesem Umfeld erhalten, heißt es in der Erklärung weiter.

Die Evangelische Kirchengemeinde Übach-Palenberg verurteilt die feige Gewalttat und erklärt ihre Solidarität mit Pfarrer Cervigne. Zugleich will sich das Presbyterium nicht von Drohungen und Gewalttätigkeiten einschüchtern lassen, sondern weiterhin „unbeirrt der Welt die Friedensbotschaft Jesu Christi verkündigen“.

Darum wolle es sich jetzt erst recht einsetzen für Recht und Gerechtigkeit, für Frieden und Freiheit, für das Recht eines jeden Menschen auf ein Leben in Würde, für mehr Toleranz und mehr Offenheit, für Versöhnung und Mitmenschlichkeit.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert