Präsent auf Zeit: Bürger stiften neue Bäume

Letzte Aktualisierung:
einpflanz_bu
Ein Baum für einen „Baum von Mann”: Udo Schade freute sich im Beisein von Übach-Palenbergs Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch (l.) gemeinsam mit seiner Ehefrau Käthi und Tochter Anja über den Baum anlässlich seines 60. Geburtstages. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. Es ist schon ein stolzes Ergebnis, das die Stadt Übach-Palenberg am Ende der jüngsten Baumpflanzaktion vom Freitagnachmittag vorweisen kann. Denn seit Beginn der Aktion „Bürgerwald” im Naherholungsgebiet Wurmtal, vor mehr als zehn Jahren, wurden von mehr als 300 Bürgern insgesamt 374 Gehölze gestiftet.

Wann immer sich ein Bürger der ehemaligen Zechengemeinde berufen fühlt, dem Lebenswunsch einen Baum zu pflanzen nachzukommen, kann er sich bei der Stadtverwaltung melden. Die sammelt die Anfragen und überlegt, welche Grünflächen innerhalb des Stadtgebiets dafür infrage kommen.

So wurden beispielsweise neben dem Naherholungsgebiet schon Bäume an der Otto-von-Hubach-Straße oder auch unweit des „Ü-Bades” gepflanzt. Da dort seit der jüngsten Aktion im Frühjahr dieses Jahres aber kein Platz mehr ist, schwenkte der für die mittlerweile 24. Baumpflanzaktion zuständige Baubetriebshof nun zum Wohngebiet „Im Kauert” um.

Dort wurden jetzt sechs neue Bäume offiziell gepflanzt. Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch gratulierte jedem einzelnen Spender mit einer Urkunde und einigen persönlichen Worten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert