Peter Hellebrandt neuer Schützenkönig in Würm

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
15226282.jpg
Gruppenbild mit den neuen Majestäten bei der St.-Gereon-Schützenbruderschaft Würm, in der Bildmitte mit Königssilber der neue Schützenkönig Peter Hellebrandt. Foto: agsb

Geilenkirchen-Würm. Die St.-Gereon-Schützenbruderschaft Würm jubelt: Peter Hellebrandt hatte Kimme und Korn bestens eingestellt und bewies Adleraugen. Der Holzvogel fiel auf der Schießsportanlage zu Boden, anschließend wurde Peter Hellebrandt gefeiert.

Der neue Schützenkönig kommt aus einer Schützenfamilie. Vater Hans wurde vor Jahren Kaiser der Bruderschaft, er war nun natürlich voller Stolz, dass Sohn Peter den Schützengeist der Familie weiter aufrecht erhält. Vielleicht feiert Familie Hellebrandt bald ein zweites Kaiserfest. Dies ist zwar Wunschdenken, manchmal gehen Wünsche aber bekanntlich in Erfüllung.

Am Schützenheim verfolgten am Nachmittag viele dieses Schützentreiben. Das Interesse am Wettbewerb war groß, und es gab noch Hoffnung für die Mitstreiter, bis Peter Hellebrand den Vogel abschoss.

Zusammen mit Gattin Brigitte steht Peter Hellenbrandt im kommenden Schützenjahr im Rampenlicht. Und da wird in Würm wieder groß gefeiert, das Freundschaftstreffen des einstigen Amtes Lindern-Immendorf steht bevor. Nach dem Prinzenvogelschuss jubelte Timo Lenz, der wurde nach seinem letzten Schuss als neuer Prinz der Bruderschaft gefeiert.

Bei der ersten Huldigung mit Übergabe des Königssilbers und der Prinzenkette blickte Pfarrer Norbert Kaluza natürlich zur Krönungsmesse. Hier werden das Königssilber und die Prinzenkette offiziell an die neuen Majestäten übergeben. Die Vorfreude auf die Kirmestage 2018 war schon spürbar. Es gab Blumen für die Majestäten und auch für Rita Göttel.

Sie war im Wettbewerb König der Könige die Beste und holte sich für ein Jahr den Wanderpokal nach Hause. Auch nach der ersten Huldigung mit den neuen Majestäten wurde in gemütlicher Runde gefeiert, Tradition und Brauchtum wurden weiter gelebt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert