Outbaix: Doch nicht alles offen?

Von: mh
Letzte Aktualisierung:
9338403.jpg
Sorgt für Gesprächsstoff: das frühere Outbaix.

Übach-Palenberg. Über den Kauf und die weitere Verwendung des Grundstückes und Hauses an der Stadionstraße (die Musikkneipe Outbaix, früher Tatort) sollte es im nicht-öffentlichen Teil des Übach-Palenberger Haupt- und Finanzausschusses gehen. Für die SPD beantragte jedoch Heiner Weißborn, darüber im öffentlichen Teil zu sprechen. Der Ausschuss stimmte dem zu.

„Ich habe dem Dringlichkeitsbeschluss zum Kauf der Immobilie nur unter der Voraussetzung zugestimmt, dass das Haus ausschließlich für Wohnungen für Asylbewerber genutzt wird“, sagte Weißborn und zeigte sich irritiert darüber, dass es anderslautende Äußerungen gibt. Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch hatte Anfang der Woche im Gespräch mit unserer Zeitung gesagt, er habe noch keinen fertigen Plan für die Verwendung in der Schublade.

Der Bürgermeister meinte dazu nun im Ausschuss, dass der Platz vor dem Haus für Wohncontainer vorgesehen sei, auch wenn es für Teile des Hauses eventuell andere Verwendungen gebe. Heiner Weißborn betonte dagegen, dass man bei einer erwarteten Zahl von wöchentlich fünf neuen Flüchtlingen dringend interfraktionell über das Problem reden müsse, Container seien immer die schlechteste Lösung. Man habe bereits einen „runden Tisch“ zu diesem Thema angeregt, erwiderte der Bürgermeister, versprach jedoch, unabhängig davon auch den Weißborn-Vorschlag aufzugreifen.

Zum Thema Wohncontainer äußerte sich dann Beigeordneter Helmut Mainz. Die heutigen Wohncontainer hätten eine wesentlich höhere Qualität als ihre Vorgänger, betonte er. Mainz bestätigte auch, dass die Immobilie zunächst für Asylbewerber genutzt werden soll, später sei vielleicht eine andere Nutzung denkbar.

Er wies auch auf ein besonderes Problem bei der Flüchtlingszuweisung hin. „Vermieter bieten hin und wieder Wohnungen für Flüchtling an, aber nur für Familien. Wir haben jedoch fast ausschließlich alleinstehende Männer unterzubringen.“ Der Dringlichkeitsentscheidung zum Kauf des Outbaix gab der Ausschuss dann schließlich einstimmig seinen Segen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert