Gangelt-Birgden - Orientalische Genüsse und Bewegungsspiele beim Integrationsfest

Orientalische Genüsse und Bewegungsspiele beim Integrationsfest

Von: red
Letzte Aktualisierung:

Gangelt-Birgden. Im Rahmen des Jubiläums um das Bürgerhaus in Birgden beteiligte sich auch der TuS Birgden an den Festlichkeiten und präsentierte sich bei einem Integrationsfest.

Schon viele Jahre ist die Aktion „Willkommen im Sport“ des Deutschen Olympischen Sportbundes, an der seit 2015 etwa 300 Vereine beteiligt sind, ein Gedanke, der auch vom TuS Birgden mitgetragen wird. In Vereinen, die sich als Organisationen von Menschen mit gemeinsamen Zielen oder Interessen verstehen, in denen die Mitglieder verschiedener Altersgruppen, natürlich viele Kinder und Jugendliche, unter geringem Kostenaufwand aufgenommen, gefördert und gefordert werden können, lassen sich auch Menschen anderer Herkunft integrieren.

Schnell eine Heimat finden

Als Mitglied des Vereins werden Flüchtlinge kostenfrei geführt und können alle Angebote nutzen und dabei auch viele Menschen mit ähnlichen Interessen kennenlernen. Wer Kontakt zu den Menschen in seiner Umgebung sucht und sich für seine Gemeinde und die Menschen einsetzt, die dort leben, fühlt sich schneller in der neuen Heimat wohl.

So konnte man den TuS auf dem großen Pley einmal kennenlernen bei verschiedenen Bewegungsspielen oder aber beim Kaffee und Gebäckangebot, das nun gar nicht typisch für Birgden war: Es gab orientalische Gebäcke und süße Überraschungen aus dem Morgenland, ein Genuss für alle Sinne. Für alle Kinder konnten Preise vergeben werden, jeder erfolgreiche Teilnehmer erhielt ein Los und einen wertvollen Gewinn.

Zugang ermöglichen

Alle Kinder bekamen direkt vor Ort die Einladung, an den Angeboten des TuS Birgden teilzunehmen. Denn fast täglich ist die Mehrzweckhalle für Kinder, Jugendliche, Frauen, Männer, Turner, Mannschaftsspieler, Gymnasten, Schwimmer und Wassersportler geöffnet. Die Erfahrungen der letzten Jahre machen deutlich, wie wichtig eine gezielte Ansprache von geflüchteten Mädchen und Frauen ist. Zum einen, um ihnen überhaupt einen Zugang zu Angeboten zu ermöglichen, indem auf die kulturellen Bedürfnisse eingegangen wird. Zum anderen zeigt sich immer stärker, welch bedeutende Rolle Frauen und insbesondere Mütter für die Integration von Familien spielen.

Eine Aufgabe, die auch für den TuS Birgden noch eine Herausforderung der Zukunft sein wird, denn einfach ist es nicht, die Menschen abzuholen und zu überzeugen, einfach ein Teil zu werden in den Reihen des TuS.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert