Geilenkirchen - Oldtimerfreunde starten in den Frühling

Oldtimerfreunde starten in den Frühling

Von: Udo Stüßer
Letzte Aktualisierung:
12037026.jpg
Freddy Solty, hier am Steuer seines Klassikers Porsche 993 aus der 911er-Reihe, und Winfried Peters, Vorsitzender der Oldtimer IG Grenzland, freuen sich auf das Frühlingserwachen. Foto: Udo Stüßer

Geilenkirchen. Ende Oktober polieren Oldtimer-Fans ihre chromblitzenden Schätze noch einmal auf Hochglanz. Das Motoröl wird noch einmal gewechselt, der Reifendruck wird erhöht, die Dichtungen werden bearbeitet, und nach einer großen Inspektion wird das Fahrzeug mit einer Schutzplane versehen in der Garage abgestellt.

Doch spätestens am 1. Mai wird die Plane wieder abgezogen: An diesem Sonntag nämlich laden die Oldtimer IG Grenzland und Freddy Solty, Geschäftsführer des Sportparks Loherhof, ab 12 Uhr zum 6. Oldtimertreffen auf den Loherhof ein.

Rund 200 Fahrzeuge von Oldtimer-Fans aus der Region von Düsseldorf bis Aachen und aus der Eifel werden zu sehen sein. Die Aussteller freuen sich bei diesem Frühlingserwachen nicht nur auf „Benzingespräche“ untereinander, sondern auch auf den Besuch von interessierten Gästen.

„Es ist die Faszination der Form, des Fahrens und des Ausdrucks. Es ist die Wertschätzung alter Fahrzeuge, die alle unterschiedliche Gesichter haben“, erklärt Freddy Solty den Grund seiner Leidenschaft. Und Winfried Peters, Vorsitzender der Oldtimer IG Grenzland, fügt hinzu: „Heute sind doch alle Autos wie aus einer Linie geschnitten, sie sehen fast alle gleich aus, nur Details werden verändert. Da kann man fast schon die Embleme austauschen.

Das kann man von den mindestens 30 Jahre alten Oldtimern keinesfalls behaupten: Ein Sportwagen der englischen Marke Alvis aus dem Jahr 1938 wird auf dem Gelände des Loherhofes neben einem Mercedes SL W 107 aus dem Jahr 1985 zu sehen sein. Wer erinnert sich noch an die BMW Isetta aus den 1960er-Jahren, die auf drei Rädern durch die Städte fuhren? Neben den klassischen Oldtimern werden aber auch Youngtimer mit einem Alter von mindestens 25 Jahren zu sehen sein.

Zweirad-Freunde werden beim Frühlingserwachen auf die beliebte Kreidler Florett, deren Erfolgsgeschichte 1957 begann, stoßen. Und dass die Firma Miele nicht nur Haushaltsgeräte herstellt, sondern in den 1950er-Jahren zu den großen Moped-Herstellern in Deutschland gehörte, wird ebenfalls in Erinnerung gerufen.

Auch alte Lkw sind zu bewundern: Der Mercedes Benz 319 aus dem Jahr 1958 wird hier neben einem Krupp-Tankwagen von 1961 präsentiert.

1000 PS starker U-Boot-Motor

Freddy Solty selbst will an diesem Tag einen Klassiker aus dem Jahr 1995, einen Porsche 993, zeigen. Dabei handelt es sich um den letzten luftgekühlten Sportwagen der 911er-Reihe mit 280 PS und einer Spitzengeschwindigkeit von 250 km/h. Auf die Frage, welche Fahrzeuge der Oldtimer-Freund ansonsten noch in seiner Garage stehen hat, antwortet er nur ausweichend.

Auch Winfried Peters hält sich da eher bedeckt. „Die Diebstähle haben in jüngster Zeit deutlich zugenommen“, sagt Peters. Und beide versichern: „Wer sein Fahrzeug pflegt, hat eine ständige Wertsteigerung, besser als jede Aktie.“ Weniger Angst muss wohl der Besitzer eines zwölf Tonnen schweren, sechs Meter langen und 1000 PS starken U-Boot-Motors aus dem Jahr 1946 haben, der auf einem Tieflader angeliefert wird. Stündlich erfolgt hier eine Demonstration seiner Leistung.

Zur Unterhaltung der Besucher tragen das „Boogie Woogie“-Showprogramm von „Tigerfeet“ und Musik aus den 50er- und 60er-Jahren bei. Beendet wird das Oldtimertreffen mit einem Concours d‘Elegance um 16 Uhr. Für die fünf schönsten Oldtimer gibt es Pokale. Der Eintritt für Besucher ist frei. Wer sein Fahrzeug präsentieren möchte, den bitten die Veranstalter um Anmeldung unter Telefon 02451/1234 oder unter www.loherhof.de.

Kurzentschlossene können aber auch ohne vorherige Anmeldung teilnehmen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert