Oktoberfest will weiter wachsen

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
11022049.jpg
Eine fünfstellige Besucherzahl wird an den beiden Wochenenden des Übach-Palenberger Oktoberfestes im Zelt an der Borsigstraße erwartet. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. Sensationell gut lief die zehnte Auflage des Übach-Palenberger Oktoberfestes im vergangenen Jahr. Und auch 2015 wird es richtig rund gehen auf der Wies’n an der Borsigstraße, bei der eine fünfstellige Besucherzahl an zwei Wochenenden erwartet wird.

Wer Karten vorbestellen will, sollte sich beeilen, wenn er noch seinen Wunschtermin buchen will. Gemeinsam mit seiner Frau Astrid und einem vielköpfigen Team sorgt Gastwirt Albert Spiertz am Freitag, 16. Oktober, Samstag, 17. Oktober, sowie dem darauffolgenden Samstag, 24. Oktober, und Sonntag, 25. Oktober, im riesigen Festzelt bei der elften Auflage des weißblauen Volksfestes für original bayrische Stimmung.

Das Festzelt gegenüber der Rockfabrik ist beim letzten Mal schon gewachsen und hat so mehr Raum für die Gäste geschaffen. Beim Fassanstich am Freitag, 16. Oktober, um 18 Uhr heißt es dann: „O’zapft is‘“. Unter der Überschrift „Übach-Palenberg grüßt München – O’zapft is in Übach-Palenberg“ geht es dann rund. Die typisch bayrische Lebensfreude wird natürlich durch originales „Wies’n-Bier“, sowie die passenden „Schmankerln“ auf der Speisekarte ergänzt.

Für die musikalische Stimmung sorgt die schon seit der ersten Auflage immer wieder verpflichtete Spitzenband „d’Reichenkirchner“, die mit ihrer „Musi“ und ihrem Spaß das Publikum zum Tanzen und das Zelt zum Wackeln bringen wird. Diese Band tritt übrigens auch dank der Unterstützung einer Brauerei NRW-weit exklusiv auf und sichert dem „Übach-Palenberger Oktoberfest“ einen absoluten Spitzenplatz unter den Events.

Tickets gibt es exklusiv nur im Biergarten Übach am Rathausplatz oder im Internet unter www.oktoberfest-uebach.de, denn nur die Eintrittskarte sichert einen Sitzplatz. Für das nächste Jahr dürfen sich die Oktoberfestfreunde in Übach-Palenberg übrigens schon auf ein paar Neuerungen gefasst machen.

Dann gibt es sehr wahrscheinlich ein drittes Festwochenende, dazu noch einen Event, der auch den hiesigen Karneval einbindet und noch eine herrliche „Kölsche Nacht“, die bayrische Gemütlichkeit mit der hiesigen Feierfreude verbindet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert