Geilenkirchen - Ölfilm auf dem Weiher im Wurmauenpark

Ölfilm auf dem Weiher im Wurmauenpark

Von: jpm
Letzte Aktualisierung:
15090667.jpg
Einsatz im Erholungsgebiet: Hier bauen zwei Feuerwehrleute eine Ölsperre auf, um zu verhindern, dass Öl in die Wurm gerät. Foto: Jan Mönch

Geilenkirchen. Die Feuerwehr ist am Freitagnachmittag mit einem größeren Aufgebot im Wurmauenpark angerückt. Auf der Oberfläche des Weihers war ein Ölfilm entdeckt worden. Mit einer Ölsperre wurde zunächst dafür gesorgt, dass das Öl nicht in die Wurm gelangen konnte.

Dann wurde ein schwimmfähiges Bindemittel in den Weiher eingebracht, welches  anschließend samt Öl entfernt werden konnte.

Zunächst waren die Löschzüge aus Geilenkirchen, Prummern, Süggerath, Waurichen und Würm vor Ort, was bei der Anfahrt für ein größeres Sirenenkonzert sorgte. Nach Erkundung wurde das Aufgebot jedoch deutlich verringert, nur die Kameraden aus Geilenkirchen und Süggerath blieben.

Es habe sich wahrscheinlich um keine besonders große Menge Öl gehandelt, sagte Einsatzleiter Patrick Schumacher am Nachmittag unserer Zeitung. „Aber optisch wirkt Öl im Wasser immer massiv.“

Wie das Öl in den See gelangt ist, war zunächst unklar.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert