Norman Langen: Erst ein neues Album, dann ein neues Zuhause

Von: Georg Schmitz
Letzte Aktualisierung:
8378993.jpg
Voller Einsatz auf der Bühne: Norman Langen ist derzeit viel unterwegs und arbeitet parallel an neuen Stücken. Foto: Georg Schmitz

Übach-Palenberg. Schlagersänger Norman Langen nimmt derzeit bereits sein drittes Album auf. Produzent ist Matthias Reim, am Bodensee geht Norman in dessen Studio seit Wochen ein und aus. „Etwas länger als zwei Monate arbeiten wir schon an dem neuen Album, ein Titel steht noch nicht fest“, sagt Übach-Palenbergs wohl bekanntester Bürger.

Ein Ende sei noch nicht in Sicht, da Matthias Reim und er das Beste aus den Songs herausholen möchten. Mal müsste der Text ein wenig geändert werden, mal die Melodie anders eingesungen. Zuerst sollen die Lieder feststehen, dann werde die passende Aussage als Titel für das Album kreiert. „Künstlerisch bin ich gewachsen, das wird man klar heraushören können“, erläutert Norman Langen.

Auch eigene Stücke dabei

Auf der mit mindestens zwölf Songs bestückten CD werden auch Stücke zu hören sein, die aus seiner eigenen Feder stammen, denn Matthias Reim lasse ihn auch Songs selber schreiben und vorproduzieren. „Wir verfügen über so viel Stoff, dass es mich nicht wundern würde, wenn mehr als zwölf Tracks enthalten sind“, freut sich der in Frelenberg wohnende Schlagerbarde. Das Erscheinungsdatum der CD stehe noch nicht fest, aber für die Veröffentlichung wollen sich sein Management Kalle Gudduschat, seine Plattenfirma Sony-Ariola, Matthias Reim und er etwas Besonderes einfallen lassen. Mehr wollte Norman noch nicht verraten.

Die Zusammenarbeit mit Matthias Reim sei absolut unkompliziert: „Man merkt ganz klar, dass er selbst ein wahnsinnig guter Künstler ist. Matze ist ein absoluter Kumpeltyp, mit dem man nicht nur oberflächliches Geplänkel vollzieht, sondern auch hintergründige Gespräche führen kann.“ Reim möchte Norman Langen mit dem neuen Album die Möglichkeit geben, seine persönliche Note einzubringen. Derzeit tourt Norman quer durch Deutschland, Luxemburg und Mallorca von Auftritt zu Auftritt. Am 7. und 29. September ist er bei „Immer wieder Sonntags“ und „Wiesn 2014“ zweimal live im Fernsehen zu sehen.

Norman Langen ist ein heimatverbundener Mensch und hat sein Zuhause in Frelenberg gefunden. „Hier in Übach-Palenberg, direkt an der Grenze zu Geilenkirchen, fühle ich mich wohl.“ Er könne sich könne sich keinen schöneren Ort vorstellen, um alt zu werden und eine Familie aufzubauen. Bald rückt er Geilenkirchen ganz nah auf die „Pelle“, denn der noch in der Breiller Gracht wohnende Showstar erwarb kürzlich ein 5700 Quadratmeter großes Grundstück an der Heinsberger Straße. Auf dem zuvor der Stadt Übach-Palenberg gehörenden Areal befanden sich früher Obdachlosenunterkünfte, die zum Teil bereits abgerissen wurden.

Ein Antrag auf Abriss der letzten zwei Häuser ist gestellt und Norman hofft in Kürze auf eine entsprechende Genehmigung. Das Grundstück ist dem Künstler zu groß, deshalb will er drei Parzellen von je rund 500 Quadratmetern verkaufen. Im hinteren Bereich möchte er dann sein neues Domizil vor dem angrenzenden Waldstück errichten. „Wenn alles gut geht, kann 2015 mit dem Bau begonnen werden“, sagt Norman Langen.

Bereits jetzt lud der viel beschäftigte Sänger seine zukünftigen Nachbarn zu einem „Kennenlern-Nachmittag“ ein. Und die direkten Nachbarn sind Geilenkirchener - nur wenige Meter trennen sie demnächst von dem Übach-Palenberger Promi. Das wird ihm, wie auch den Anwohnern schnuppe sein, schließlich kommt es in erster Linie auf gut nachbarschaftliche Beziehungen an. Diese wurden beim Grillnachmittag mit Familie, Freunden und den Bürgern von nebenan unterm Partyzelt bereits festgezurrt. Die drei Dutzend kleinen und großen Teilnehmer verstanden sich prächtig.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert