Neues Gerätehaus der Feuerwehr eingesegnet

Von: Heinz Eschweiler
Letzte Aktualisierung:
15700112.jpg
Die Schierwaldenrather Feuerwehr mit Ehrengästen: In einer Feierstunde wurde der Erweiterungsbau eingesegnet. Foto: agsb

Gangelt-Schierwaldenrath. Nach dem feierlichen Gottesdienst in der Pfarrkirche Schierwaldenrath spielten das Trommler- und Pfeiferkorps sowie der Musikverein zum Festzug von der Kirche bis zum Feuerwehrgerätehaus. Dieses war auch genau das Ziel des Weges, denn hier wurde der Erweiterungsbau eingesegnet.

 Mit dabei waren Bürgermeister Bernhard Tholen, die Schützenbruderschaft, alle Ortsvereine und viele Dorfbewohner. Ferner schauten viele befreundete Kameraden aus der Gemeinde Gangelt sowie den umliegenden Orten vorbei und feierten diesen Tag mit der Schierwaldenrather Feuerwehr.

Bürgermeister Bernhard Tholen begrüßte die Gäste und übergab an Pfarrer Daniel Wenzel, der den Anbau feierlich eingesegnete. Tholen erinnerte an die Entstehungsgeschichte des Anbaus. Nach der Übergabe eines Mannschafstransportfahrzeuges für die Wehr musste ein Stellplatz geschaffen werden. So wurde der Erweiterungsbau auf dem Weg gebracht.

Tholen zeigte sich sehr stolz auf das ehrenamtliche Engagement in Schierwaldenrath und lobte die sehr starke Gemeindefeuerwehr mit ihrem besonderen Kameradschaftsgeist. Er dankte auch dem Nachbarn, der einen Meter seines Grundstücks für den Erweiterungsbau abgegeben hatte.

Besonders hob Tholen aber den Einsatz der rund 20 aktiven Wehrleute in Schierwaldenrath hervor: „2700 Stunden in Eigenleistung wurden hier für den Anbau geleistet, ich bin persönlich sehr stolz auf diesen Dorfgeist.“ Dieser ist auch noch weiter gefragt, denn hinter dem Feuerwehrgerätehaus wird ein Parkplatz gebaut, ferner ein Kinderspielplatz.

Ehrenabzeichen in Gold

Bürgermeister Tholen hob auch unter großem Applaus aller Ehrengäste den 82-jährigen Franz Jansen hervor, für den das Feuerwehrwesen eine wahre Herzensangelegenheit ist. Auch Gemeindebrandinspektor Günter Paulzen würdigte das Engagement von Franz Jansen sowie den Einsatz von Michael Hilgers als Vertreter der jungen Generation. Beide wurden mit dem Ehrenabzeichen in Gold im Feuerwehrwesen der Gemeinde Gangelt samt Ehrenurkunde ausgezeichnet.

In diesem würdigen Rahmen beförderte der Gemeindebrandinspektor zwei Schierwaldenrather Kameraden. Frank Jansen wurde nach bestandenem Verbandsführerlehrgang zum Brandoberinspektor und Jonas Hilgers zum Unterbrandmeister befördert.

Der stellvertretende Kreisbrandmeister Claus Vaehsen gratulierte im Namen aller Feuerwehrleute im Kreis Heinsberg und würdigte ebenfalls das ehrenamtliche Engagement der Einheit. Auch Ortsvorsteher Hans Ohlenforst sah eine starke Dorfgemeinschaft und dankte besonders dem Bürgermeister sowie dem Rat und der Verwaltung für die Unterstützung. Abschließend dankte Löscheinheitsführer Markus Dohmen für das Engagement der „großen Schierwaldenrather Familie“.

Nach dem Festakt konnten die Gäste das Feuerwehrgerätehaus besichtigen, die Wehr feierte den Tag mit der Dorfgemeinschaft und mit Freunden. Besonders die Kinder hatten ihre helle Freude, neben der Hüpfburg standen viele Wasserspiele auf dem Tagesplan.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert