Neuer Vorsitzender bei der SG Gangelt-Hastenrath

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
9957316.jpg
Wechsel auf der Kommandobrücke der SG Gangelt-Hastenrath: Franz-Josef Stevens (mit Blumenstrauß und Urkunde) und sein Nachfolger Martin Honings (rechts neben ihm). Foto: (agsb)

Gangelt. Bei der Mitgliederversammlung der SG Gangelt-Hastenrath im Vereinsheim legte der Vorsitzender Franz-Josef Stevens nach 15 Jahren Vorstandsarbeit den Vorsitz in jüngere Hände.

Die Weichen für die Übergabe des Staffelstabes waren bereits im Vorfeld gestellt worden. Mit Martin Honings stand der Nachfolger bereit, er wurde bei den Neuwahlen einstimmig zum neuen Vorsitzender des SG gewählt. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Jens Scheuvens gewählt, das Amt des Geschäftsführers füllt Dirk Wiersdorf aus. Kassierer ist Horst Frank, sein Stellvertreter Sebastian Theves. Als Beisitzer fungieren Erwin Paulzen, Nicole Meuffels, Sener Celibi, Hubert Scheuvens, Arno Meier, Jannik Kaußen, Günther Jöken, Harry Himpel und Heinz-Josef Schürgers. Als Abteilungsleiter sind Christian Scheffer (Senioren) und Arndt Vossen (Alte Herren) im Amt. Jugendleiter ist Jörg Drießen.

Der neue Vorsitzende übernahm gleich die ehrenvolle Aufgabe, seinen Vorgänger Franz-Josef Stevens unter großem Applaus für sein ehrenamtliches Engagement zum Ehrenmitglied zu ernennen. Sportlich verlief die bisherige Saison alles andere als nach Plan, die Verantwortlichen der SG hatten sich mehr versprochen. „Irgendwie ist in dieser Saison der Wurm drin“, weiß auch der neue Vorsitzende keine rechte Erklärung. Die erste Mannschaft belegt einen Mittelfeldplatz in der Kreisliga B. Mit Ed Theunissen aus den Niederlanden wurde bereits ein neuer Trainer verpflichtet, um in der kommenden Saison einen Neustart zu vollziehen. Der Vorstand legt aber Wert darauf, dass damit die Arbeit des amtierenden und seit vielen Jahren erfolgreich arbeitenden Trainers Peter Kerber nicht abgewertet werden soll.

Der neue Vorstand kündigte bereits an, dass im Sommer einige Spieler wieder nach Gangelt-Hastenrath zurückkehren werden, die in der Vergangenheit schon einmal das SG-Trikot trugen und dann zu anderen Vereinen der Region wechselten.

Große Hoffnungen ruhen auf den A-Junioren, die spätestens in der übernächsten Saison in großer Zahl den Seniorenbereich verstärken sollen. Die A-Jugend bildet mit Höngen/Saeffelen und Havert-Stein eine Kooperation. Insgesamt meldet die Jugendabteilung derzeit vier Mannschaften im Spielbetrieb.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert