Übach-Palenberg - Neuer Kindergarten offiziell übergeben

Neuer Kindergarten offiziell übergeben

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
6399030.jpg
Petra und Wilfried Dohmen vor dem hölzernen Schaf. Ein Geschenk, das die Kinder von der Kita St. Fidelis überreichten. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. Boscheln hat eine neue Zugverbindung. Zwar gibt es nur eine Lok und zwei Wagen, aber sie hat mit der neu gebauten Kindertagesstätte St. Fidelis an der Roermonder Straße auch eine schöne neue „Haltestelle“ bekommen.

Lok und Wagen sind eine Gabe, die am Freitagmittag zwei Stunden vor der offiziellen Einweihung der von den Bauherren Petra und Wilfried Dohmen errichteten und von der pro Multis betriebenen Kindertagesstätte ankamen. Damit machten die Bauherren nicht nur den Kindern, Eltern und Erziehern ein Geschenk. Sie bekamen prompt auch ein Präsent, mit dem sie nicht gerechnet hatten. Denn Flaschenzug und ein hölzernes Schaf in einem Bollerwagen standen schon bereit, um vom lächelnden Ehepaar Dohmen in Empfang genommen zu werden. Das mit dem Schaf hat einen Hintergrund: „Ich habe immer gesagt, dass dem Kindergarten jetzt nur noch ein Schaf fehlt, das, per Flaschenzug heraufgehievt, unser mit Rasen bedecktes Gründach kurzhält“, sagte Wilfried Dohmen lachend. Doch auch sonst kann sich die Umsetzung der Pläne an historischer Stätte, wo früher schon seit 1963 ein Kindergarten stand, sehen lassen.

Der alte Bau, der nicht nur nach Ansicht der Experten nicht nur den aktuellen, sondern auch den kommenden Anforderungen insbesondere im Hinblick auf die Betreuung sehr junger Kinder nicht mehr gewachsen war, musste komplett weichen. In nur zehn Monaten Bauzeit wuchs dort, an der historischen Stelle des alten Kindergartens, ein nicht nur in Sachen Energieeffizienz, Einrichtung und Ausstattung vorbildliches Gebäude. Es sind vor allem auch die Details, denen Wilfried und Petra Dohmen ihre Aufmerksamkeit schenkten. Auf dem 3884 Quadratmeter messenden Grundstück entstand der Bau in Holzständerbauweise und mit ausgeklügelter Heiz- und Lüftungstechnik. 722 Quadratmeter Nutzfläche und 3440 Kubikmeter umbauter Raum, sowie gut 2000 Quadratmeter Außenfläche für Spielen, Garten und ein schöner Vorplatz mit prägnant positioniertem Baum stehen nun zur Verfügung.

Für die Kinder gibt es neben der großen Eingangstür noch einen weiteren Einlass, der speziell auf ihre Körpergröße zugeschnitten ist. „Die Kinder lieben diese Tür“, weiß auch Andrea Haselör, die mit ihrem Team die Einrichtung führt. Die Einrichtung, die hohe Investitionskosten und niedrige Betriebskosten durch eine energetisch und bauklimatisch höchst anspruchsvolle Bauweise aufweist, schafft neben neuen Möglichkeiten auch neue Arbeitsplätze und Raum für bis 86 Kinder in vier Gruppen.

„Unser kleines Schloss“, wie An­drea Haselör, die noch die alten Einrichtungen bis hin zum Provisorium unter der Pfarrkirche St. Fidelis kennt, den Neubau nennt, kann aber noch mit mehr aufwarten. Denn 19 Plätze für die Betreuung von Kindern unter drei Jahren erfüllen die Anforderungen, die dort nötig sind. „Das war im Altbau nicht möglich“, ergänzte Geschäftsführer Willi Steffens von der pro Multis gGmbH, die mit dem 1. August ab dem neuen Kindergartenjahr die Einrichtung offiziell als Mieter betreibt.

Nachdem Pfarrer Rüssel samt Weihrauch auch die Funktion der Brandmeldeanlage ausreichend unter Beweis gestellt hatte, konnte die Kita in Boscheln ihrer Bestimmung übergeben werden. Die Lok mit den zwei Wagen im Vorgarten hatte dabei ganz schnell Schaffner und Fahrgäste gefunden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert