Neue Treppenanlage am Markt eingeweiht

Letzte Aktualisierung:
Ein neues Geländer für mehr
Ein neues Geländer für mehr Sicherheit: Die Treppenanlage ermöglicht nun auch ein behindertengerechter Zugang

Geilenkirchen. Vor fast rund zwei Jahren hatte der Behindertenbeauftragte der Stadt Geilenkirchen, Heinz Pütz, der Verwaltung eine Idee unterbreitet, welche die Treppenanlage hinunter zum Hünshovener Markt für Behinderte benutzbar machen sollte.

„Was lange währt, wird endlich gut”, zitierte Bürgermeister Thomas Fiedler dann auch, als er mit dem Behindertenbeauftragten nun das neue Treppengeländer besichtigte und sich von dem Fachmann erklären ließ, was bei dieser Installation alles zu beachten war.

Von der Ausschreibung bis zur Fertigstellung im April 2011 standen der Behindertenbeauftragte, die Stadtverwaltung und das herstellende Unternehmen in engem Kontakt, um bis ins Detail den Handlauf an die Bedürfnisse behinderter Menschen anzupassen.

Die Bewohner rund um den Hünshovener Markt können jetzt ein Treppengeländer nutzen, das nicht nur hilfreich, sondern auch den Charakter des Viertels unterstützt. Heinz Pütz zeigte sich erfreut darüber, dass dieses behindertengerechte Treppengeländer in eine bereits bestehenden Anlage ohne kostspielige bauliche Änderungen integriert werden konnte.

Keine Blindenschrift

Wenn die Bundesregierung im Herbst die Umsetzung der UN-Konvention für die Integration behinderter Menschen beschließe, werde Geilenkirchen bereits Umsetzungsbeispiele vorweisen können.

Da der Handlauf aber nur 24 Millimeter Durchmesser hat, war die Anbringung einer Information in Blindenschrift darauf leider nicht möglich. Bürgermeister Fiedler dankte Heinz Pütz herzlich für die Initiative. Der unermüdliche Einsatz des Behindertenbeauftragten führe zu deutlichen Verbesserungen der Barrierefreiheit.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert