Neue Majestäten bei St.-Johannes-Schützen Lindern

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
10758313.jpg
Nach der ersten Huldigung in Lindern präsentierten sich die amtierenden und neuen Majestäten der St.-Johannes-Schützenbruderschaft vor dem Vereinsheim. Foto: agsb

Geilenkirchen-Lindern. Das Königsvogelschießen der St.-Johannes-Schützenbruderschaft Lindern schien eine zähe Angelegenheit zu werden. Prinz und Schülerprinz waren schnell ermittelt, beim Vogelschuss schien das hochsommerliche Wetter seinen Tribut zu zollen.

Die Uhr zeigte bereits 19.15, da hallte plötzlich der Jubelschrei über das Gelände am Vereinsheim. Im Schatten der Pfarrkirche lachte Offizier Heinz-Jürgen Gauder, mit dem 132. Schuss ließ er den Holzvogel zu Boden segeln. Zusammen mit Gattin Magret Zitzen-Gauder präsentiert Schützenkönig Heinz-Jürgen die Bruderschaft, die Winkelstraße in Lindern wird zur Königsallee. Die erste Gratulationscour überstand das neue Majestätenpaar bereits „königlich“, ebenso die erste Königshuldigung.

General Hans Josef Wacker eröffnete die Majestätenhuldigung und übergab nach den Klängen des Trommler- und Pfeiferkorps Lindern das Wort an Schützenbruder Hans Gisbertz. Der bedankte sich bei den scheidenden Majestäten, blickte auf ein sehr gutes Schützenjahr zurück und freute sich be reits auf die kommenden Kirmesfeierlichkeiten 2016.

Als neuer Prinz erhielt Raphael Breuer die Prinzenkette überreicht, als neuer Schülerprinz konnte Dennis Schroiff sein Glück noch gar nicht fassen und war der Strahlemann des Tages. Und dies obwohl mit Heinz-Jürgen Gauder die Bruderschaft einen König stellte, der ebenfalls mit der Sonne um die Wette lachte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert