Närrischer Fahrplan steht fest

Von: Markus Bienwald
Letzte Aktualisierung:
9213700.jpg
Mit dem Prinzenpaar Tina I. (3.v.l.) und Jörg I. (3.v.r., Schneider) von der KG „Scherpe-Bösch-Wenk“ freuen sich auch SBW-Vorsitzender Manfred Börger (l.), SBW-Präsidentin Silvia Börger (2.v.r.) sowie Josef Switalla (2.v.l.) und Wolfgang Dressel (r.) vom Festausschuss Übach-Palenberger Karnevalsvereine auf den jecken Endspurt in der fünften Jahreszeit.
9213667.jpg
Spaß haben ist das oberste Motto der Jecken auch beim zentralen Rosenmontagszug in Übach-Palenberg. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. Kaum ist die letzte Weihnachtstanne entsorgt, holen die Menschen in unserer Region schon wieder die Narrenkappen und Kostüme heraus. Dann wird aus einem noch wenige Wochen zuvor besinnlichen Ort plötzlich etwas Knallbuntes, und aus ganz normal scheinenden Menschen werden plötzlich „Jecke“. Dieser im Rheinland ganz normale Vorgang lässt sich immer wieder in Richtung „Finale“ der beliebten „Fünften Jahreszeit“ beobachten.

Für die Aktiven im Festausschuss Übach-Palenberger Karnevalsvereine ist hingegen schon seit dem offiziellen Auftakt am 11. November klar, wann wer wo mit wem schunkeln wird.

Kampf um Rathausschlüssel

So lüfteten die obersten Vertreter des organisierten Brauchtums bei einer kurzen Vorstellung im Biergarten am Übacher Rathausplatz schon einmal die Daten der kommenden Karnevalshöhepunkte. Gäste werden natürlich gerne empfangen, und diese dürfen sich schon jetzt auf eine dicht terminierte Zeit freuen. Spätestens zum Rathaussturm am Donnerstag, 12. Februar, ab 13 Uhr auf dem Übacher Rathausplatz sind dann alle wieder vereint.

Fest eingeplant sind dann neben dem Kampf um den Schlüssel zum Rathaus auch die stimmungsvollen musikalischen Beiträge der Stimmungsband „Sang & Klanglos“. Natürlich wird das Stadtprinzenpaar der KG „Scherpe-Bösch-Wenk“, Tina I. und Jörg I. (Schneider) dann im Verbund mit den weiteren KGs, so der Übach-Palenberger Karnevalsgesellschaft (ÜPKG), der KG „Scherpe-Bösch-Wenk“, der KG „Frelenberger Esel“ und der KG „Wurmtalfunken“ gemeinsam mit vielen Gästen bei hoffentlich bestem Karnevalswetter versuchen, die närrische Herrschaft endgültig an sich zu reißen.

Kindersitzung im Riesenfestzelt

Am Freitag, 13. Februar, folgt ab 14 Uhr die nikotin- und alkoholfreie Kindersitzung im Riesenfestzelt an der „Rockfabrik“ in der Borsigstraße, ehe die Karnevalisten ihre Kräfte für die Züge sammeln. Nach der Karnevalsparty in der „Rockfabrik“ startet der Tulpensonntagszug am 15. Februar in Marienberg um 11.11 Uhr an der Schulstraße und endet in der Einhardstraße.

Um 14 Uhr geht es in Windhausen in der Hanapfelstraße weiter, wobei der Zug über Siepenbusch noch bis zur Mehrzweckhalle an der Grotenrather Straße in Scherpenseel reicht. Mit dem zentralen Rosenmontagszug endet am Montag, 16. Februar, um 10 Uhr ab Bahnhofstraße in Palenberg und bis zum Ende in der Quäkergracht/Ecke Beggendorfer Straße in Übach wie im letzten Jahr der Reigen der „jecken Zeit“ beim Festausschuss Übach-Palenberger Karnevalsvereine.

Ausgehend vom Palenberger Bahnhof, zieht der zentrale Rosenmontagszug von der Bahnhofstraße über Kapellenstraße, Kirchstraße, Carolus-Magnus-Allee, Maastrichter Straße, Carlsplatz, Carolus-Magnus-Straße, Rathausplatz, Em Koddes und Talstraße bis zum Endpunkt, der Quäkergracht in Übach. Die Aufstellung ist bereits um 9 Uhr, alle interessierten Teilnehmer sollten bis eine halbe Stunde vor Zugbeginn ihre Position eingenommen haben, damit der Zug pünktlich um 10 Uhr starten kann. Doch nicht nur zeitlicher Aufwand ist für einen schönen Rosenmontagszug erforderlich. Anmeldeformulare gibt es bei der Zugleitung, per E-Mail unter rosenmontagszug.uebach-palenberg@web.de und telefonisch unter Telefon 0 170/7576647.

„Aus organisatorischen und administrativen Gründen können Anmeldungen nach Sonntag, 8. Februar, nicht mehr berücksichtigt werden“, betont Zugleiter Wolfgang Dressel. Am gleichen Tag setzt die „Rockfabrik“ mit Karneval nonstop nochmal einen glanzvollen Schlusspunkt unter den offiziellen Karneval in Übach-Palenberg.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert