Nachwuchs auf dem Vormarsch

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
9287303.jpg
Der Vorstand des Tambourcorps, Ehrenvorsitzende, Bürgermeister Bernhard Tholen und Ortsvorsteher Stefan Palloks würdigten die Mitglieder des Vereins für aktive langjährige Treue. Foto: agsb

Gangelt-Birgden. Traditionell ist das Tambourcorps Birgden mit einem lustigen Nachmittag und guter Unterhaltung ins neue Jahr gestartet. Bei Kaffee und Kuchen spielte das Tambourcorps und zeigte seine musikalische Stärke. Und am Nachmittag werden stets die neuen Jugendlichen nach erfolgreicher Ausbildung mit im Orchester sitzen und in einer Spielpause dem großen Publikum in der Mehrzweckhalle vorgestellt.

In diesem Jahr waren Ellen Ditter, Lisa Derichs, Kerstin Jansen und Hendrik Clemens dabei. Die Jugendlichen Joane Schreiner, Jule und Nina Tholen erhielten bereits die Vereinsnadel für ihre aktive Mitgliedschaft und Treue, ebenso wurde Jugendleiterin Tanja Schreiner mit der Vereinsnadel für ihre Verdienste ausgezeichnet.

Als Vertreter des Volksmusikerbundes würdigte Birgdens Ehrenbürger Heinrich Aretz anschließend weitere verdienstvolle Mitglieder der Spielmannsleute. Für zehn Jahre aktive Mitgliedschaft erhielten Anne Buchkremer, Chris Ditter und Kai Dohmen die bronzene Nadel des Volksmusikerbundes (VMB) Kreisverband Heinsberg. Seit 20 Jahren ist Anne Jansen aktiv, sie erhielt die silberne Ehrennadel des VMB wie auch Franz-Leo Heinrichs, Peter Hilgers und Michael Honnerlagengrete.

Aretz lobte alle vier Jubilare mit einer kleinen Laudatio und hob dabei Franz-Leo Heinrichs hervor. Heinrichs zeigte zusätzliches ehrenamtliches Engagement, ist im Vorstand aktiv und seit Jahren Zeugwart im Verein. Aretz sieht daher die Instandhaltung der Uniformen und Instrumente in sehr guten Händen. Ferner war Heinrichs viele Jahre lang stellvertretender Tambourmajor. „Er ist eine der guten Seelen im Verein“, würdigte Aretz dieses Engagement.

Nach dem kleinen Konzert des Tambourcorps begann der fröhliche Teil mit vielen Überraschungen, zu dem auch karnevalistische Gäste erwartet wurden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert