Nach Überholmanöver frontal mit Auto kollidiert

Von: pol-hs
Letzte Aktualisierung:
unfall
Bei einem Überholmanöver am Donnerstagmorgen ist ein 19-Jähriger mit seinem Auto in den Gegenverkehr geraten und frontal mit einer 24-jährigen Autofahrerin aus Heinsberg kollidiert. Foto: Georg Schmitz

Gangelt. Bei einem Überholmanöver am Donnerstagmorgen ist ein 19-Jähriger mit seinem Auto in den Gegenverkehr geraten und frontal mit einer 24-jährigen Autofahrerin aus Heinsberg kollidiert.

Gegen 06.20 Uhr war der 19-jährige Mann aus Gangelt laut Polizei mit seinem Wagen auf der Kreisstraße 13 von Gangelt in Richtung Kreuzrath unterwegs. In einer Linkskurve wollte der junge Fahrer den Bus überholen, als ihm eine 24-jährige Frau aus Heinsberg mit ihrem Pkw entgegenkam.

Obwohl die Autofahrerin und der Busfahrer jeweils in den Grünstreifen auswichen, kam es zur Kollision. Zunächst stieß der 19-Jährige gegen den Bus und prallte dann frontal mit der Heinsbergerin zusammen. Die 24-Jährige wurde mit ihrem Wagen in einen Rübenacker geschleudert und zog sich glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu.

Nachdem sie mit einem Rettungswagen ins Geilenkirchener Krankenhaus gebracht wurde, konnte sie dieses nach ambulanter Versorgung wieder verlassen. Alle anderen Beteiligten blieben unverletzt.

An den Fahrzeugen entstanden erhebliche Sachschäden. Zu ihrer Bergung und Aufnahme des Verkehrsunfalls musste die Kreisstraße bis 08.15 Uhr komplett gesperrt werden. Feuerwehrkräfte reinigten die Fahrbahn von ausgelaufenem Benzin und Öl.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert