Nabu Selfkant will „grüne Wand“ im Naturpark zurückschneiden

Letzte Aktualisierung:

Gangelt. Nachdem der Nabu Selfkant im letzten Jahr in Kooperation mit IVN Brunssum & Onderbanken sowie Natuurmonumenten schon einen großen Teil der „grünen Wand“ entfernen konnte, ist es nun an der Zeit, die restlichen Bäume zu fällen, damit die Kernzone des Naturparks gegen die drohende Verbuschung geschützt wird.

Sieht man allerdings die Arbeiten des letzten Jahres, so wird schnell klar, dass hier auf Dauer eine andere Lösung gefunden werden muss. So würde der Verein sich sehr darüber freuen, wenn diese (und weitere) Flächen durch eine Schaf- und Ziegenherde beweidet werden würden. Die Schafe und besonders die Ziegen sind scharf auf die jungen Bäumchen, werden sich an ihnen genüsslich satt fressen und so die „grüne Wand“ auf Dauer kurz halten. So wird das Offenland auch in Zukunft offen bleiben und der Nabu hat in diesen Gebieten weniger beziehungsweise keine Arbeit und kann sich anderen Projekten zuwenden.

Doch zuvor müssen mit allerlei Gerätschaften die noch stehenden Bäumchen gefällt und per Hand aufgeschichtet werden, wodurch weitere Unterschlupfmöglichkeiten für viele Vögel, Amphibien, Insekten und auch Säugetiere entstehen. Wer sich also für unsere heimische Natur weiterhin einsetzen möchte, der kommt einfach vorbei und packt mit an. Treffpunkt ist am Samstag, 31. Oktober, 9 Uhr die Aussichtsplattform unmittelbar an der Storchennisthilfe, in der Nähe der Brommeler Mühle, Richtung Freibad. Es gibt auch einen kleinen Imbiss.

Wie immer freut sich der Nabu über jeden Helfer. Je mehr Leute mit anpacken, desto schneller sind die Arbeiten erledigt und die Natur kann wieder aufatmen.

Infos bei Thomas Henkens, Telefon 02456/4415, Telefon 0177/95 82 788, henkens.thomas@gmx.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert