Übach-Palenberg - Musiksommer trifft auf Weinfest: Tolle Töne und edle Tropfen

Musiksommer trifft auf Weinfest: Tolle Töne und edle Tropfen

Von: red
Letzte Aktualisierung:
12282377.jpg
Das Duo Jukebox-Modus trat dieses Mal zwar wieder vor guter Kulisse, aber ausnahmsweise in der Kombination Christoph Manuel Jansen (l.) und Ersatzmann Kalle Kontio an.

Übach-Palenberg. Klingende Gläser waren nicht das einzige Geräusch, das bei der inzwischen dritten Auflage des Events „Musiksommer meets Winzerfest“ in Übach-Palenberg stets zu hören war. Denn wie schon bei den erfolgreichen Auflagen in den Vorjahren war die Mischung aus dem vom Wirtspaar Astrid und Albert Spiertz initiierten Fest auf dem Rathausplatz und dem Musiksommer der NEW-Energie wirklich gelungen.

Schon am Eröffnungstag passten Stimmung und die Zahl der Besucher, „wir sind mit dem Eröffnungstag sehr zufrieden“, sagte Patrick Beckers von der NEW. An gleich vier Tagen gab es in dem eigens aufgebauten Karree zwischen Biergarten und Brunnen eine überaus gelungene Mischung, die viele Menschen nach Übach brachte.

Freunde von Genuss und Musik konnten sich unter dem Titel „West-Musiksommer meets Weinfest“ ein Weinfest mit viel Musik schmecken lassen.„Und bei der dritten Auflage kann man ja schon von einer Tradition sprechen“, scherzte der stellvertretende Bürgermeister Peter Fröschen am Rande. Schirmherr war Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch.

Wirt Albert Spiertz freute sich auch über das gute Wetter, das neben dem guten Angebot viele Menschen zum Event brachte. Ein Garant für den Erfolg war natürlich das Musikprogramm. Und da gab es bei den inzwischen überaus bekannten Jungs vom Duo Jukebox Modus eine kurzfristige Neuerung.

„Da unser lieber Thomas Preuth sein Examen macht, haben wir heute einen guten Ersatzmann mitgebracht“, freute sich Christoph Manuel Jansen. Ihm stand dieses Mal zur Eröffnung Kalle Kontio an den Schlaginstrumenten zur Seite. Beide machten einen sehr überzeugenden Job, der sich in vielen Liedwünschen und allerbester Stimmung niederschlug. Die verzeichnete auch der Auftritt der Roxx Busters, einer ausgezeichneten Coverband, am Freitagabend.

Sie spielten sich die Seele aus dem Leib, so dass nicht nur Festwirtin Astrid Spiertz mit wohligen Gänsehautschauern nach der gelungenen Performance viel Applaus spendete. So machte das Open Air richtig Spaß, denn bei den angebotenen Leckereien, beispielsweise Flammlachs, Brezeln, Flammkuchen und natürlich besten edlen Tropfen direkt aus Winzerhand, durfte die Küche ruhig kalt bleiben.

An diesem Wochenende sind noch die beiden „Finaltage“ beim diesjährigen „West-Musiksommer meets Winzerfest“. Dann gibt es am Samstagabend gegen 20 Uhr das grandiose Simon & Garfunkel-Tribute Central Park auf der Bühne. Und für den großen Abschluss am Sonntag, 29. Mai, haben sich mit der Privat-Musikkapelle Scherpenseel zum Frühschoppen zwischen 11 und 13 Uhr, der West-Big-Band zwischen 15 und 17 Uhr und dem beliebten Instrumentalverein Herbach zwischen 17 und 19 Uhr weitere Musiker angekündigt, alles bei freiem Eintritt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert